Firmengründungen in Macau
Firmengründungen in Macau

Macau genießt als Sonderverwaltungszone (SAR) der Volksrepublik China zahlreiche Vorteile und bietet damit ein ideales Geschäftsumfeld für Unternehmen. Macau wird als eine Sonderverwaltungszone bezeichnet, weil es über ein eigenes Rechts-, Währungs-, Zoll-, Gesetzgebungs- und Wirtschaftssystem verfügt. Die niedrigen Steuersätze, das stabile Finanzsystem, die geographische Lage und das unternehmerfreundliche Umfeld machen Macau zu einem idealen Standort für die Gründung von Unternehmen.

Wenn Sie erwägen, Ihren Geschäftssitz dorthin zu verlegen oder ein neues Unternehmen in Macau zu gründen, können Ihnen unsere Experten während des gesamten Prozesses mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unser Team wird Sie mit den verschiedenen zur Verfügung stehenden Gesellschaftsformen vertraut machen und Ihnen das nötige Wissen vermitteln, um eine fundierte Entscheidung über die Unternehmensstruktur zu treffen, die Ihren Geschäftsanforderungen am besten gerecht wird.

Gesellschaftsformen

  1. Kapitalgesellschaft
  2. Einzelunternehmen
  3. Repräsentanz; und
  4. Zweigniederlassung

Kapitalgesellschaften in Macau

In Macau gibt es verschiedene Arten von Kapitalgesellschaften, wie z.B.:

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) [engl.: Limited Company] in Macau

Dies ist die von Ausländern in Macau am häufigsten gewählte Form von Rechtsträger und zur Gründung müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Mindestens ein Gesellschafter;
  • Mindestens ein Funktionär (übt die gleichen Funktionen wie ein Direktor aus);
  • Jeder Gesellschafter muss Aktien in Höhe des eingezahlten Kapitals erhalten; und
  • Das vorgeschriebene Mindeststammkapital beträgt 25.000 MOP (3.130 USD).

Bei einer „Limited Company“ in Macau ist die Haftungshöhe auf die Höhe des eingezahlten Kapitals beschränkt. Diese Gesellschaftsform wird häufig verwendet, da es keine Obergrenze für das Gesellschaftskapital gibt und die Gründer nicht in Macau ansässig sein müssen. Diese Rechtsform ist auf maximal 30 Gesellschafter limitiert.

Der Name einer Gesellschaft in dieser Rechtsform muss auf „L.D.A“ enden, was darauf hinweist, dass es sich um eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) handelt. Wenn die Firma nur einen Gesellschafter hat, muss der Name auf „Sociedade Unipessoal Lda.“ enden, was bedeutet, dass die Haftung auf eine Einzelperson beschränkt ist.

Holdings in Macau

Eine Holding in Macau stellt eine strukturiertere Gesellschaftsform als eine Kapitalgesellschaft dar. Diese Rechtsform ist für größere Unternehmen von Vorteil. Eine Holding in Macau besitzt die folgenden Anforderungen:

  • Mindestens drei Gesellschafter;
  • Mindestens drei Funktionäre (üben die gleichen Funktionen wie Direktoren aus);
  • Das vorgeschriebene Mindeststammkapital beträgt 1.000.000 MOP (125.200 USD);
  • Der Wert jeder Aktie sollte nicht weniger als 100 HK$ betragen; und
  • Ein Gesellschaftsverwalter ist erforderlich.

Im Gegensatz zu einer Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) [Limited Company] müssen bei einer Holding alle Anteile den gleichen Wert besitzen und die Haftung eines Gesellschafters ist auf die Höhe seiner Anteile beschränkt.

Mischgesellschaften (Mixed Company)

Es gibt 3 Arten von Gesellschaften mit Mischhaftung, jede mit ihren eigenen Anforderungen, nämlich:

  • Gesellschaft mit gemischter Haftung (Mixed Liability Company) – mindestens ein Partner mit beschränkter Haftung und ein Partner mit unbeschränkter Haftung sind erforderlich.
  • Gesellschaft mit gemischter Haftung auf Aktien (Mixed Liability Company by shares) – mindestens ein Partner mit unbeschränkter Haftung und drei Partner mit beschränkter Haftung sind erforderlich. Das vorgeschriebene Mindeststammkapital beträgt 1.000.000 MOP ($125.200).
  • Holding mit gemischter Haftung – mindestens ein Partner mit beschränkter Haftung und ein Partner mit unbeschränkter Haftung sind erforderlich. Das vorgeschriebene Mindeststammkapital beträgt 1.000.000 MOP ($125.200).

Gesellschaft mit unbeschränkter Haftung (engl.: Unlimited Liability Company)

Für diese Gesellschaftsform sind mindestens zwei Gesellschafter erforderlich und es gibt keine vorgeschriebene Mindesthöhe für das Stammkapital. Eine Gesellschaft mit unbeschränkter Haftung muss die Buchstaben „S.N.C.“ im Namen tragen.

Verfahren zur Registrierung eines Unternehmens in Macau

Die Registrierung eines Unternehmens in Macau läuft in der Regel wie folgt ab:

  1. Name und Geschäftsumfang – Beantragen und erhalten Sie ein Verfügbarkeitszertifikat für den gewünschten Firmennamen aus dem Unternehmensregister und geben Sie eine Beschreibung des gesamten Umfangs der geplanten Geschäftsaktivitäten an.
  2. Gründungsurkunde und Satzung – Die Gründungsurkunde und Satzung (AoA) muss innerhalb von 60 Tagen nach Ausstellung des Firmenzertifikats verfasst, unterzeichnet und notariell beglaubigt werden.
  3. Aufnahme der Geschäftstätigkeit – Eine Erklärung über die Aufnahme der Geschäftstätigkeit, auch als Formular M1 bekannt, muss beim Macau Finance Services Bureau eingereicht werden.
  4. Abschluss der Registrierung – Um die Registrierung einer Firma in Macau abzuschließen, muss innerhalb von 15 Tagen nach der notariellen Beglaubigung des „AoA“ eine Reihe von eventuell erforderlichen Dokumente beim Unternehmensregister eingereicht werden.

INS Global in Macau

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Unternehmen nach Macau zu verlegen, sind die Experten von INS Global in der Lage, Ihr Unternehmen während des gesamten Registrierungsprozesses zu unterstützen. Als eines der führenden Personalberatungsunternehmen in Asien können wir ihnen die nötigen Informationen bereitzustellen und Sie bei allen administrativen Arbeiten im Zusammenhang mit der Unternehmensregistrierung unterstützen. Unser Team verfügt darüber hinaus über ein breit gefächertes Fachwissen in allen Bereichen des Personalmanagements, wie z.B. der RekrutierungRechnungsstellung und zur Arbeitnehmerüberlassung. Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung und lassen Sie uns Ihr Unternehmen bei all seinen Personalbelangen unterstützen.

Lass uns reden