• en
  • fr
  • es
Gehaltsabrechnung und Steuern in Australien
Gehaltsabrechnung und Steuern in Australien
Angefangen bei der Erstellung der Lohnzettel für Ihre Mitarbeiter bis hin zur Überweisung der korrekten Steuern an die lokalen Behörden kann die Verwaltung der Gehaltsabrechnung in einem fremden Land sehr zeitaufwändig sein. INS Global kann für Sie Ihre Gehälter pünktlich und sorgfältig verwalten. Unser Team kennt sich mit dem australischen Arbeitsrecht bestens aus und kann Ihre Gehaltsabrechnung durch die Nutzung unserer Online-Plattform vereinfachen. Dabei ist es wichtig, die australischen Vorschriften zur Lohn- und Gehaltsabrechnung nicht nur deshalb genau zu verstehen, damit Sie Ihre Mitarbeiter ordentlich entlohnen können, sondern auch um gesetzeskonform zu wirtschaften (Compliance). Im Folgenden erfahren Sie, worauf Sie bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung in Australien achten müssen.

Gehaltsabrechnungen in Australien verstehen

Australien arbeitet nach dem Prinzip „Pay as You Go“ (PAYG), bei dem der Arbeitgeber dafür verantwortlich ist, dass die Informationen zu den eigenen Mitarbeitern korrekt und auf dem neuesten Stand sind und dass alle steuerrechtlichen Verpflichtungen erfüllt werden. Im Rahmen dieser Regelung sind Arbeitgeber in Australien verpflichtet, von ihren Mitarbeitern Steuern einzubehalten und die Beiträge an das australische Finanzamt (Australian Tax Office, ATO) abzuführen.

Sozialversicherungsbeiträge in Australien

In Australien gibt es keine Sozialsteuer wie in den USA, jedoch zahlen die Steuerzahler Beiträge für das nationale Gesundheitssystem (Medicare) und für die Altersvorsorge (Superannuation).

Altersvorsorge (Superannuation)

Die als Superannuation oder „Super“ bezeichnete Altersvorsorge ist ein Fonds, in den Arbeitnehmer einzahlen. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie einem Arbeitnehmer in einem Kalendermonat mindestens AUD$450 Gehalt vor Abzug der Steuern zahlen, müssen Sie zusätzlich Rentenbeiträge in den „Superfonds“ oder das Rentenkonto Ihres Arbeitnehmers einzahlen. Der Mindestsatz für die Rentenbeiträge beträgt 9,5 % des Lohns, wobei dieser Betrag mindestens viermal pro Jahr gezahlt werden muss.

Krankenversicherung (Medicare)

Die Beträge zur gesetzlichen Krankenversicherung, die in Australien „Medicare Levy Surcharge“ (MLS) genannt werden, werden auf das Gehalt derjenigen australischen Steuerzahler erhoben, die nicht über einen angemessenen privaten Krankenversicherungsschutz verfügen. Die Beiträge belaufen sich auf 2 % und werden vom Arbeitgeber im Rahmen des PAYG-Systems einbehalten. Wenn ein Arbeitnehmer über eine angemessene Krankenversicherung verfügt, muss er keine Beiträge zu Medicare zahlen und hat möglicherweise Anspruch auf eine Rückerstattung der geleisteten Beiträge.

Lohnsteuer in Australien

Arbeitgeber in Australien müssen jeden Monat Lohnsteuer auf die Gesamtsumme der gezahlten Löhne zahlen. Der australische Bundesstaat oder das Territorium, in dem sich Ihre Mitarbeiter befinden, erhebt diese Steuern. Unternehmen müssen sich für die Lohnsteuer registrieren lassen, wenn ihre Lohnsumme in Australien über dem entsprechenden Schwellenwert liegt. Je nach Bundesstaat oder Territorium muss ein Unternehmen, das den Grenzwert überschreitet, Lohnsteuer gemäß dem folgenden Steuersatz entrichten:
Bundesstaat oder Territorium Lohnsteuersatz
Australian Capital Territory 6.85%
New South Wales 5.45%
Northern Territory 5.5%
Queensland 4.75%
South Australia 4.95%
Tasmania 6.1%
Victoria 4.85%
Western Australia 5.5%

Einkommenssteuer in Australien

Australien besteuert Arbeitnehmer nach einem progressiven Steuersatz, der auf dem jährlichen steuerpflichtigen Einkommen basiert. Der Steuerfreibetrag für Gehälter in Australien liegt bei 18.200 AUD. Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit den Steuersätzen für Inländer für die Jahre 2020-21.
Steuerpflichtiges Einkommen in AUD Steuersatz
00 – $18.200 N/A
$18.201 – $45.000 19%
$45.001 – $120.000 32.5%
$129.001 – $180.000 37%
Mehr als $180.001 45%
Quelle: ATO

Vereinfachen Sie die Verwaltung Ihrer Gehaltsabrechnung & Steuern in Australien

Unternehmen haben oft Schwierigkeiten, ihre Gehaltsabrechnung über mehrere Länder hinweg zu verwalten. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Partner wie INS Global kann hier Abhilfe schaffen. Wir verwalten die Gehaltsabrechnung für Unternehmen auf der ganzen Welt, auch in Australien, und verringern so den Arbeitsaufwand bei der weltweiten Beschäftigung von Mitarbeitern. Unser Team verfügt über das nötige Fachwissen, um die Gehaltsabrechnung für Ihre Mitarbeiter in Australien zu übernehmen und dabei die Anforderungen an Steuern, Abzüge, etc. zu erfüllen.  Kontaktieren Sie unser Expertenteam noch heute, um mehr darüber zu erfahren.
Lass uns reden