• en
  • fr
  • es

Gehaltsabrechnung und Steuern in den Philippinen

Gehaltsabrechnung und Steuern in den Philippinen

Bei der Gehaltsabrechnung geht es um mehr als nur die pünktliche Bezahlung der Mitarbeiter. Bei der Beschäftigung von Arbeitnehmern in den Philippinen ist es wichtig, die spezifischen Steuern und Sozialbeiträge zu beachten, die monatlich an die philippinischen Behörden abgeführt werden müssen. Dies kann die Anstellung von Mitarbeitern auf einem neuen, unbekannten Markt zu einer komplexen Aufgabe machen. Aus diesem Grund ist es ratsam, einen Partner wie INS Global damit zu beauftragen, die Lohn- und Steuerverwaltung in den Philippinen zu übernehmen.

Warum sollten Sie die Gehaltsabrechnung in den Philippinen auslagern?

Die Philippinen haben ihre eigenen Gesetze und Prozedere, wenn es um die Beschäftigung von Angestellten und die Zahlung von Steuern geht. INS Global macht es Unternehmen mit lokalem Rechtsträger auf den Philippinen leicht, ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung auszulagern. Wenn Sie die Verwaltung der Gehaltsabrechnung und der Steuern in den Philippinen an uns auslagern, bleiben Sie der offizielle Arbeitgeber, während wir uns um die monatlichen administrativen Aufgaben kümmern. Unser Angebot bedeutet für Sie, dass Sie sich voll und ganz auf Ihren eigentlichen Geschäftsbetrieb konzentrieren können, während wir uns um die Personalverwaltung für Ihren Angestellten kümmern. Dies schließt auch die Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen mit ein, wenn Ihre Angestellten in den Philippinen wohnhaft sind.

Kenntnis der Vorschriften in Bezug auf die Lohn- und Gehaltsabrechnung in den Philippinen
Arbeitgeber auf den Philippinen müssen in Übereinstimmung mit dem Arbeitsministerium (Department of Labor and Employment, DOLE) und dem Finanzministerium (Bureau of Inland Revenue, BIR) eine Reihe von Vorschriften in Bezug auf die Lohn- und Gehaltsabrechnung beachten.

Steuerabzüge

Arbeitgeber auf den Philippinen sind verpflichtet, in Übereinstimmung mit den philippinischen Gesetzen monatlich Steuern vom Lohn ihrer Angestellten abzuziehen und einzubehalten. Sie sind dann verpflichtet, dem entsprechenden Arbeitnehmer das sogenannte „BIR-Formular 2316“ zur Bescheinigung über die Ausgleichszahlung/ den Steuerabzug auszustellen, in dem der Steuerbetrag angegeben ist, der an das philippinische Bureau of Inland Revenue (BIR) überwiesen werden muss. Die Einkommenssteuer wird somit vom Arbeitnehmer über die Lohn- und Gehaltsabrechnung eingezogen.

Einkommenssteuern

Staatsangehörige der Philippinen und Ausländer müssen auf ihr Einkommen Einkommenssteuer zahlen, welches mit den folgenden progressiven Prozentsätzen berechnet wird:

Betrag des zu versteuernden Einkommens (in philippinischen Pesos, PHP)Angewandter Steuersatz
Bis zu 250.0000%
Von 250.000 bis 400.00020%
Von 400.000 bis 800.00025%
Von 800,00 bis 2.000.00030%
Von 2.000.000 bis 8.000.00032%
Mehr als 8.000.00035%

Die Zahlung von Einkommenssteuer ist nicht notwendig, wenn das Einkommen einer Person den gesetzlichen Mindestlohn oder 5.000 PHP nicht übersteigt.

Sozialversicherungsbeiträge

Angestellte, die auf den Philippinen arbeiten, müssen Beiträge zum philippinischen System der sozialen Absicherung zahlen, das aus den folgenden drei Elementen besteht:

  • Sozialversicherungssystem (Social Security System, SSS): Die Abzüge werden monatlich automatisch vom Gehalt der Angestellten abgezogen.
  • Gemeinsamer Fonds für den Wohnungsbau (Home Development Mutual Fund, HDMF)
  • Philippinische Krankenversicherung (PhilHealth)

Der aktuelle Beitragssatz für das Sozialversicherungssystem (SSS) beträgt 11% des Monatsgehalts, darf aber 16.000 PHP nicht überschreiten und wird zwischen Arbeitgeber (7,37%) und Arbeitnehmer (3,63%) aufgeteilt.

Lassen Sie INS Global Gehaltsabrechnungen und Steuern in den Philippinen für Sie verwalten

Als Asiens führende Beratungsfirma für Unternehmensexpansionen kann INS Global alle Aspekte der Gehaltsabrechnung und der Steuern für Ihre Mitarbeiter auf den Philippinen übernehmen, einschließlich Steuerabzüge, Sozialversicherungsleistungen und die Ausstellung von Lohnzetteln. Sie bleiben dabei in jedem Fall der offizielle Arbeitgeber. Unsere Lösungen funktionieren sowohl für ausländische Arbeitnehmer als auch für philippinische Staatsangehörige und stellen somit eine einfache und kostengünstige Möglichkeit zur Personalverwaltung in den Philippinen unter vollständiger Einhaltung der philippinischen Arbeitsgesetze dar. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Sie beim Personalmanagement in den Philippinen unterstützen können.

Lass uns reden