PEO & Eingetragener Arbeitgeber in den Niederlanden | INS Global

PEO in den Niederlanden

Weltweit einstellen, lokal bezahlen, mühelos expandieren

Um geschäftlich in die Niederlande zu expandieren, ist es nicht zwangsläufig notwendig, ein Unternehmen vor Ort zu gründen.   Eine PEO (Professional Employer Organization, manchmal auch Employer of Record (EOR) genannt) ermöglicht es Ihnen, am niederländischen Markt Fuß zu fassen, ohne dort eine juristische Person zu benötigen. Sie kann in Ihrem Namen Personal einstellen und ermöglicht es Ihnen, Ihre täglichen Aktivitäten ohne großen bürokratischen Aufwand und regulatorische Bedenken zu erledigen, die oft mit einer Expansion Hand in Hand gehen.

Möchten Sie HEUTE ein Team in den Niederlanden haben?

Show me how to grow my business now!

We prefer to let others grow their business.

Als lokaler Partner übernimmt INS alle internationalen PEO-Dienstleistungen und kümmert sich um das Personalwesen, während Sie sich auf den Erfolg Ihres Unternehmens konzentrieren. Dank einer aktiven Präsenz in mehr als 80 Ländern weltweit verfügen wir über alle Tools und die Erfahrung, die für Ihre Internationalisierung erforderlich sind.

Möchten Sie HEUTE ein Team in den Niederlanden haben?

Show me how to grow my business now!

We prefer to let others grow their business.

serviceswheel

PEO in den Niederlanden - Summary

Die zahlreichen Vorteile einer PEO

Weniger komplizierte Prozesse

Eine PEO übernimmt die Einstellung und Verwaltung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ausland für Sie. So vermeiden Sie den bürokratischen Aufwand, der mit einer Firmengründung oder anderen Methoden, im Markt Fuß zu fassen, verbunden sind.

Kostengünstig und zeitsparend

Mit einer PEO können Sie innerhalb weniger Tage in den Niederlanden tätig werden. Ein schnellerer Markteinstieg bedeutet weniger Zeitverschwendung und bessere Wachstumschancen.

Volle Konzentration auf den Geschäftsbetrieb

Eine PEO kümmert sich um die Personal- und Regulierungsaufgaben, die mit dem Einstieg in einen neuen Markt verbunden sind. Während sie das Tagesgeschäft übernimmt, können Sie sich auf die Internationalisierung Ihres Unternehmens konzentrieren.

Zugang zu Personalwissen

PEOs stellen Ihnen Personaltools und -systeme zur Verfügung, die sonst möglicherweise nicht zugänglich oder rentabel wären. Diese Ressourcen ermöglichen es Ihnen, in einem wettbewerbsintensiven Markt Erfolg zu haben.

Skalierbarkeit

Eine niederländische PEO arbeitet mit Ihnen zusammen, um alle Ihre Anforderungen zu erfüllen. Darüber hinaus können Sie die Zusammenarbeit erweitern oder reduzieren, um sich auf neue Situationen einzustellen.

Warum ist die Nutzung einer Professional Employer Organization einer Firmengründung vorzuziehen?

Die administrativen Hürden für die Gründung einer juristischen Person in den Niederlanden sind komplex. Regulierungssysteme setzen voraus, dass Unternehmen, die in den Markt einsteigen wollen, jederzeit die Einhaltung der Arbeitsnormen sicherstellen.

Die mit einer Unternehmensgründung verbundenen Abläufe können Tausende von Euro an Gebühren oder Gemeinkosten kosten und monatelange Arbeit mit sich bringen. Die Zusammenarbeit mit einem lokalen Anbieter von PEO- oder Personalagenturdiensten ermöglicht es Ihnen, derartige Komplikationen zu vermeiden und in einem Bruchteil der Zeit und zu einem Bruchteil der Kosten geschäftlich tätig zu werden.

Eine PEO:

  • Sichere Compliance
  • Minimierung von Gebühren und Einrichtungszeit
  • Unterstützung und Anleitung durch Experten
  • Optimierung der Unternehmensstruktur
Hiring an Overseas Employee

Zeugnis

Manuel Ramos

TERAO ASIEN

VP Operations of Company

Wir glauben, dass INS Global eine gute Lösung für den Start in neue und komplexe Märkte ist. Den Markt zu verstehen bedeutet nicht, dass Sie sofort ein Unternehmen gründen müssen.

5/5

Wie arbeitet eine PEO in den Niederlanden?

Die Lösung von INS Global basiert auf diesen vier einfachen Schritten:

  1. Wir treffen uns mit Ihnen, um den Umfang des Projekts und Ihre Anforderungen zu besprechen. Anschließend entwickeln wir gemeinsam eine Strategie, mit der wir die Bedürfnisse Ihres Unternehmens erfüllen können.
  2. Wir stellen eine juristische Person in den Niederlanden bereit, über die wir Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen und verwalten.
  3. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden über unsere niederländische PEO beschäftigt und wir stellen sicher, dass dabei alle relevanten Vorschriften eingehalten werden.
  4. Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können den Geschäftsbetrieb wie gewohnt fortsetzen, während wir uns um alles andere kümmern.

INS Global bietet auch verschiedene andere Personallösungen an, um Ihren Betrieb effizient zu gestalten. Diese können das Outsourcing der globalen Gehaltsabrechnung, die internationale Personalbeschaffung oder die Auftragnehmerverwaltung umfassen.

Was sind die Unterschiede zwischen einer PEO und einer Personalagentur?

Auch wenn beide Begriffe ähnliche Dienstleistungen beschreiben, unterscheidet sich die Art und Weise, wie diese Dienstleistungen erbracht werden.

  • Eine PEO ist ein Drittunternehmen, das Dienstleistungen für das Personal eines anderen Unternehmens erbringt und diese verwaltet.
  • Diese Dienstleistungen können einzelne oder alle Bereiche des Personalwesens umfassen. Zu den Personaldienstleistungen im Ausland zählen unter anderem Global Payroll, Verwaltung von Steuern und Sozialleistungen, Compliance-Sicherung oder Outsourcing der Personalbeschaffung.

 

  • Eine Personalagentur kann dieselben Dienstleistungen wie eine PEO erbringen und fungiert gleichzeitig als offizieller Arbeitgeber des Personals. Eine Personalvermittlung stellt Mitarbeiter unter Einhaltung aller gesetzlichen Anforderungen an und übernimmt die Pflichten als Arbeitgeber.

 

INS Global bietet sowohl PEO-Services als auch die Dienste einer Personalagentur in den Niederlanden an, um Ihre Anforderungen bestmöglich erfüllen zu können.

Arbeitsrecht in den Niederlanden

Arbeitsverträge in den Niederlanden

Nach niederländischem Arbeitsrecht darf mit einem Arbeitnehmer höchstens dreimal hintereinander ein befristeter Vertrag abgeschlossen werden.   Überschreitet entweder die Dauer der Verträge oder die Anzahl der abgeschlossenen befristeten Verträge die gesetzliche Obergrenze von zwei Jahren, wird der Arbeitsvertrag automatisch unbefristet.   Bei einer Vertragslaufzeit von weniger als zwei Jahren darf die Probezeit einen Monat nicht überschreiten.   Die maximale Probezeit ist in den Niederlanden auf zwei Monate festgelegt. Wenn ein Arbeitnehmer für einen Zeitraum von weniger als sechs Monaten eingestellt wird, kann der Arbeitgeber keine Probezeit verlangen.

Arbeitszeiten in den Niederlanden

Die durchschnittliche Regelarbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten in den Niederlanden beträgt 38 Stunden pro Woche. Viele Unternehmen lassen ihre Mitarbeiter jedoch standardmäßig zwischen 36 und 40 Stunden pro Woche arbeiten.

 

Die maximal zulässige Arbeitszeit beträgt täglich zwölf Stunden pro Schicht und 60 Stunden pro Woche. Diese Obergrenze gilt jedoch nur für kurze Zeiträume und Arbeitnehmer dürfen nicht länger als vier Wochen mehr als 55 Stunden pro Woche arbeiten.

Urlaub und Feiertage in den Niederlanden

Arbeitnehmer in den Niederlanden haben Anspruch auf Jahresurlaub in Höhe des Vierfachen ihrer wöchentlichen Regelarbeitszeit. Für einen Arbeitnehmer, der fünf volle Tage pro Woche arbeitet, bedeutet dies, dass er Anspruch auf 20 bezahlte Urlaubstage pro Jahr hat.

 

Auch wenn es in den Niederlanden elf Feiertage im Jahr gibt, sind die Arbeitgeber nicht verpflichtet, den Arbeitnehmern an diesen Tagen Urlaub zu gewähren. Die Verpflichtung, an diesen Tagen Urlaub zu gewähren, sollte in Ihrem Vertrag mit Ihrem Mitarbeiter vereinbart werden, kann aber auch im Tarifvertrag für Ihre Branche festgelegt sein.

Krankenstandsregelungen in den Niederlanden

Arbeitnehmer in den Niederlanden können bei Nachweis der Arbeitsunfähigkeit Anspruch auf bis zu zwei Jahre bezahlten Krankenstand haben. Die während dieser Zeit erhaltene Vergütung beträgt mindestens 70 % der Standardvergütung. Der entsprechende Betrag wird vom Arbeitgeber gezahlt. Nach Ablauf der zwei Jahre entfällt die Zahlung und der Arbeitnehmer bezieht stattdessen die langfristigen Sozialversicherungsleistungen.

Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub in den Niederlanden

Mutterschaftsurlaub wird in den Niederlanden ab vier Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin bis zwölf Wochen nach der Geburt eines Kindes gewährt.

 

Dieser Urlaub wird zu 100 % der Regelvergütung bis zu einem Höchstbetrag vom Staat bezahlt. Es ist jedoch gängige Praxis, dass der Arbeitgeber einen entsprechenden Zuschlag beisteuert, falls dieser Höchstbetrag nicht 100 % des Gehalts eines Arbeitnehmers entspricht.

 

Der Vaterschaftsurlaub beträgt eine Woche bei voller Bezahlung und fünf Wochen bei 70 % der Standardvergütung.

 

Ab 2022 können Eltern in den Niederlanden zudem neun Wochen teilweise bezahlten Elternurlaub im ersten Lebensjahr eines Kindes und unbezahlten Urlaub in den ersten acht Lebensjahren beantragen.

Steuerrecht und Sozialversicherungszahlungen in den Niederlanden

Der Standard-Körperschaftssteuersatz beträgt 15 % bis zu einem festgelegten Betrag, ab dem der Satz auf 25 % steigt.   Bei in den Niederlanden ansässigen Personen wird das weltweit erzielte Einkommen besteuert, bei nicht ansässigen Personen hingegen nur bestimmte in den Niederlanden erzielte Einkünfte.   In den Niederlanden erzieltes Einkommen wird auf drei verschiedene Arten besteuert, die als „Box“ 1 bis 3 bezeichnet werden.   Box 1: Einkommen aus Erwerbstätigkeit Hauptwohnungseigentum Periodische Zahlungen Leistungen der Einkommenssicherung     Box 2:   Steuerpflichtige Einkünfte aus wesentlichen Beteiligungen   Pauschaler Steuersatz: 26,9 %   Box 3:   Steuerpflichtige Einkünfte aus Ersparnissen oder Anlagen Pauschaler Steuersatz: 31 %     Von Arbeitgebern wird erwartet, dass sie sich um die Entrichtung der Sozialversicherungsbeiträge für Arbeitnehmer kümmern, welche an Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Sozialversicherung abgeführt werden. Dies entspricht einem Arbeitgeberbeitrag von rund 18 % der Standardvergütung ihrer Mitarbeiter (einige dieser Kosten wurden 2021 gesenkt).

KONTAKTIERE UNS HEUTE

Entdecken Sie weitere Lösungen in den Niederlanden

FAQs

Nein, es ist notwendig, eine lokale Niederlassung im Ausland zu beauftragen, um die Arbeitsgesetze der einzelnen Länder einzuhalten.

Ausländische Unternehmen können entweder in jedem Land eine lokale Niederlassung gründen oder die Dienste einer lokalen PEO (Professional Employment Organization) nutzen, um das Personal direkt vor Ort einzustellen.

Der eingetragene Arbeitgeber ist die juristische Person, die für das in einem bestimmten Land beschäftigte Personal haftet. In der Praxis kann ein ausländisches Unternehmen entweder eine Tochtergesellschaft eröffnen, um eingetragener Arbeitgeber seiner ausländischen Mitarbeiter zu werden, oder einen PEO einsetzen, um als eingetragener Arbeitgeber zu fungieren.

Liabilities may vary from country to country and include all the staff management responsibilities: labor contract issues, payroll management, and tax compliance, social security management, expenses claim declaration, hiring and termination
procedures, etc.

Im Allgemeinen ist 1 Monat erforderlich, um einen Mitarbeiter im Ausland zu haben, der einen bestehenden PEO als eingetragenen Mitarbeiter verwendet. Bei der Gründung einer neuen Tochtergesellschaft als eingetragenem Arbeitgeber variiert die Verzögerung zwischen 4 und 12 Monaten.

DOWNLOAD THE PDF