Rechnungsstellung in Großbritannien (UK)
Rechnungsstellung in Großbritannien (UK)

Rechnungen an Kunden in Großbritannien ausstellen

Das Ausstellen von fehlerfreien Rechnungen ist bei Geschäften in Großbritannien eine wichtige Voraussetzung, um rechtliche Konflikte mit Verkäufern/Lieferanten sowie mit der britischen Steuerbehörde HMRC zu vermeiden. Rechnungen in Großbritannien unterliegen strengen Vorschriften, weshalb es von entscheidender Bedeutung ist, dass Ihr Unternehmen bei der Erstellung von Mehrwertsteuerrechnungen stets über die neusten Regularien informiert ist. Als globaler Personaldienstleister kann INS Global Ihr Unternehmen in Großbritannien bei der Ausstellung von Rechnungen und der Entgegennahme von Zahlungen in Ihrem Namen unterstützen. In diesem Ratgeber erläutern wir die wesentlichen Bestandteile einer Rechnung und alle Vorschriften, die Sie beachten müssen, um eine fehlerfreie Rechnungsstellung an Ihre Lieferanten und Verkäufer sicherzustellen.

Was muss auf einer Rechnung stehen?

Wenn Sie im Vereinigten Königreich ein Produkt verkaufen oder eine Dienstleistung erbringen, müssen Sie Ihren Kunden dafür eine Rechnung ausstellen. Damit ein solches Dokument in Großbritannien als gültige Rechnung gilt, muss es laut der HMRC bestimmte Pflichtangaben enthalten. Hierzu gehören:

  • eine eindeutige Identifikationsnummer
  • Name, Adresse und Kontaktinformationen Ihres Unternehmens
  • den Firmennamen und die Adresse des Kunden, dem Sie die Rechnung stellen
  • eine genaue Beschreibung dessen, was Sie in Rechnung stellen
  • das Datum, an dem die Ware verkauft oder die Dienstleistung erbracht wurde (Lieferdatum)
  • das Ausstellungsdatum der Rechnung
  • der in Rechnung gestellte Betrag
  • der MwSt-Betrag, falls zutreffend
  • der Gesamtbetrag

Mehrwertsteuer-Rechnungen

Wenn sowohl Sie als auch Ihr Kunde mehrwertsteuerpflichtig sind, müssen Sie immer dann eine MwSt.-Rechnung ausstellen, wenn Sie Waren oder Dienstleistungen zum Standard- oder reduzierten Steuersatz an einen mehrwertsteuerpflichtigen Gegenpart liefern. Normalerweise müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung eine Rechnung ausstellen. Wenn Sie eine MwSt.-Rechnung ausstellen möchten, müssen Sie dabei zusätzliche Informationen angeben:

  • MwSt.-Registrierungsnummer
  • Steuerzeitpunkt (Zeitpunkt der Lieferung)
  • Preis pro Artikel (ohne MwSt.)
  • Gesamtbetrag ohne MwSt.
  • MwSt.-Betrag
  • Artikelmenge und Rabattsatz (falls zutreffend)
  • MwSt.-Satz, der pro Artikel berechnet wird
  • Der Gesamtbetrag einschließlich MwSt.-Steuer

Als britisches Unternehmen müssen Sie laut dem MwSt.-Gesetz auch die Vorschriften zur Buchführung und Aufbewahrung von Rechnungsdokumenten einhalten. Es ist daher ratsam, Aufzeichnungen über alle Ihre Finanztransaktionen aufzuheben, egal ob Sie elektronische oder Papierrechnungen verwenden. Die britische Steuerbehörde HMRC verlangt, dass Rechnungsunterlagen sechs Jahre lang aufbewahrt werden, um überprüfen zu können, ob Sie die korrekten Mehrwertsteuerbeträge berechnet und abgeführt haben.

Vorteile des Outsourcings Ihrer Rechnungsstellung

Wenn Ihr Unternehmen seine Finanz- und Buchhaltungsprozesse optimieren möchte, kann die Beauftragung eines Spezialisten für die Rechnungsabwicklung Ihrem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

  • Produktivitätssteigerung – Die Auslagerung Ihrer Kreditorenbuchhaltung an einen Partner wie INS Global kann Ihre Produktivität steigern und Ihren Rechnungsstellungsprozess optimieren.
  • Kostenersparnis – Für eine betriebseigene Kreditorenbuchhaltung müssen Sie Mitarbeiter schulen und die notwendigen Tools und Software erwerben, um die entsprechenden Rechnungen auszustellen. Durch das Outsourcing dieses Arbeitsprozesses entfällt die Notwendigkeit, ein eigenes, kostenintensives Team damit zu betrauen.
  • Schnelle und akkurate Bearbeitung – Wir beschleunigen den gesamten Rechnungsstellungsprozess und stellen sicher, dass die Zahlungen unabhängig vom Rechnungsformat pünktlich eingehen. Wir können sowohl physische als auch elektronische Rechnungen verarbeiten.

Optimieren Sie Ihre Rechnungsstellung

Wir bieten einen transparenten Service, der perfekt auf Ihre Geschäftsbedürfnisse zugeschnitten ist. Wir bereiten die Rechnungen vor, bearbeiten die Zahlungen Ihrer Kunden und stellen Zahlungsnachweise und Steuerbelege für Ihre Buchführung aus. Indem Sie sich für INS Global entscheiden:

  • Muss Ihr Unternehmen keinen lokalen Rechtsträger haben
  • Erstellen wir Ihre Rechnung exakt nach Ihren Bedürfnissen
  • Können Sie Zahlungen in Britischen Pfund und anderen Währungen vornehmen
  • Sind keine Mindestbeträge oder Mindestanzahl von Transaktionen erforderlich

INS Global: Lagern Sie Ihre Rechnungsstellung in Großbritannien aus

Seit 2006 hat sich INS Global auf Expansionslösungen für globale Unternehmen spezialisiert, einschließlich der Rechnungsverarbeitung und -verwaltung für Firmen auf der ganzen Welt. Mit uns als Partner sorgen wir für eine schnelle und effiziente Rechnungsstellung, die den Vorschriften der britischen Steuerbehörde HMRC entspricht (Compliance). Dadurch können Sie sorgenfrei Zahlungen für Waren und Dienstleistungen in Großbritannien annehmen. Kontaktieren Sie unser Beraterteam noch heute, um mehr darüber zu erfahren.

Lass uns reden