Visa für Malaysia
Visa für Malaysia

Bei der Einstellung von Mitarbeitern in Malaysia müssen Sie sicherstellen, dass diese legal im Land arbeiten dürfen. Das bedeutet, dass Sie den entsprechenden Mitarbeiter sponsern und ein malaysisches Arbeitsvisum für ihn beantragen müssen. Wenn Sie planen, Mitarbeiter in Malaysia einzustellen, sollten Sie sich vorher mit dem Verfahren zur Beantragung von Arbeitsvisa und -erlaubnis vertraut machen. Wir haben hier eine Übersicht über das malaysische Arbeitsvisum zusammengestellt, einschließlich der Anforderungen für Unternehmen und Mitarbeiter.

Die verschiedenen Arbeitsvisa für Malaysia

Die malaysische Regierung erteilt in der Regel drei verschiedene Arten von Arbeitserlaubnissen:

  • Beschäftigungsausweis (Employment Pass, EP) – Dies ist das geläufigste Visum für qualifizierte ausländische Staatsangehörige, die für ein malaysisches Unternehmen arbeiten. Um dieses Visum für einen Mitarbeiter zu erhalten, muss vor der Einreichung des Antrags auf ein Arbeitsvisum eine „Expatriate-Stelle“ beim „Expatriate Committee“ (EC) oder einer anderen Behörde beantragt werden. Der Beschäftigungsausweis gilt zwischen einem und fünf Jahren und ist verlängerbar.
  • Befristeter Beschäftigungsausweis (Temporary Employment Pass) – Diese Art des Visums wird an angelernte oder ungelernte Arbeiter in einigen bestimmten Branchen ausgestellt. Er richtet sich in der Regel an ausländische Arbeitskräfte in den Bereichen Landwirtschaft, Bau, Pflanzenzucht und Dienstleistungen sowie an ausländische Haushaltshilfen (Foreign Domestic Helpers, FDH). Zusätzlich müssen die Inhaber dieses Visums die entsprechenden Anforderungen in Bezug auf Alter, Staatsangehörigkeit und Geschlecht für den jeweiligen Beruf erfüllen.
  • Berufsbesuchspass („Professional Visit Pass“) – Dieses Visum richtet sich an ausländische Staatsangehörige, die vorübergehend nach Malaysia kommen, um zu arbeiten (bis zu 12 Monate), aber noch bei einem ausländischen Unternehmen angestellt sind.

Wie erhält man ein Arbeitsvisum für Malaysia?

Die Anforderungen zur Erlangung eines Arbeitsvisums in Malaysia variieren je nach Art des Visums. Im Falle von lokalen, in Malaysia gegründeten Unternehmen wird für Ihre Mitarbeiter in der Regel ein Beschäftigungsausweis (Employment Pass) erforderlich sein. Dieser ermöglicht es ausländischen Staatsangehörigen, in einem malaysischen Unternehmen in hochqualifizierten Funktionen wie z.B. in technischen oder leitenden Positionen zu arbeiten. Um ein Arbeitsvisum zu erhalten, muss der betreffende Mitarbeiter über die nötigen Qualifikationen für die Stelle sowie über einschlägige Berufserfahrung verfügen. Das monatliche Gehalt muss zwischen RM3.000 und RM10.000 liegen, je nachdem, in welchem Bereich der Mitarbeiter tätig ist. Weitere Voraussetzungen sind:

  • Ein ausgefülltes Antragsformular für das Visum
  • Ein Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopien von Bildungsnachweisen
  • Kopie des Reisepasses
  • Aktuelle Fotos in Passgröße

Vorgehensweise zur Erlangung eines malaysischen Beschäftigungsausweises (Employment Pass, EP)

Schritt 1: Beantragung einer Expatriate-Stelle oder Quotenbewilligung

Der erste Schritt im Prozess ist die Beantragung einer Expatriate-Stelle oder einer Quotenbewilligung durch den Arbeitgeber, noch bevor der Beschäftigungsausweis beantragt wird.

Schritt 2: Beantragung der Arbeitserlaubnis für Malaysia

Die malaysische Einwanderungsbehörde muss zunächst den Antrag auf eine Arbeitserlaubnis genehmigen, bevor der Arbeitnehmer ins Land kommen kann. Sobald der Antrag genehmigt ist, stellt die Behörde ein Schreiben zur Genehmigung des Visums aus, das dem Mitarbeiter die Reise nach Malaysia erlaubt. Wenn der Mitarbeiter aus einem visumspflichtigen Land kommt, muss er ein malaysisches Einreisevisum (mit Referenz) bei der nächstgelegenen malaysischen Vertretung (Botschaft/Konsulat) beantragen.

Schritt 3: Erhalt der malaysischen Arbeitserlaubnis

Sobald der Mitarbeiter in Malaysia angekommen ist, muss er seinen Reisepass bei der malaysischen Einwanderungsbehörde vorlegen. Der Mitarbeiter erhält eine Arbeitserlaubnis in seine Reisepass und einen Beschäftigungsausweis Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, kann der Mitarbeiter die Arbeit aufnehmen.

Geschäftsvisa für Malaysia

Malaysia stellt keine Geschäftsvisa aus. Geschäftsreisende auf Kurzzeitbesuch können daher mit einem Touristenvisum in Malaysia geschäftlich tätig werden. Um ein Geschäftsvisum zu beantragen, muss der Besucher nachweisen, dass er über ausreichende finanzielle Mittel für seinen Aufenthalt und ein gültiges Rückflugticket verfügt.

Lass uns reden