• en
  • fr
  • es
Visa für Singapur
Visa für Singapur

Es verwundert nicht, dass viele Menschen und Unternehmen nach Singapur schauen, wenn sie sich für den asiatischen Markt interessieren, besonders deshalb, weil der Stadtstaat viele Möglichkeiten, ein unternehmerfreundliches Umfeld und ein stabiles Rechtssystem bietet. Ein notwendiger Schritt bei Markteintritt ist jedoch die Beantragung einer passenden Arbeitserlaubnis, damit Sie oder Ihre Angestellten in Singapur legal arbeiten bzw. Geschäfte machen können. Im Folgenden haben wir die Voraussetzungen für verschiedene Typen von Arbeitserlaubnissen für Sie aufgelistet:

Anmerkung: Anstelle des Begriffs „Arbeitsvisum“ wird in Singapur der Begriff „Arbeitserlaubnis“ oder „Ausweis“ verwendet.

Inhaltsverzeichnis

  • Visa für Singapur
  • Hochqualifizierte Arbeiter
  • Beschäftigungsausweis (Employment Pass, EP)
  • Unternehmer-Ausweis (Entrepreneur Pass)
  • Personalisierter Beschäftigungsausweis (PEP)
  • Facharbeiter und angelernte Arbeiter
  • S-Pass
  • Arbeitserlaubnis für ausländische Arbeitnehmer
  • Wie kann INS Ihnen helfen?

Professionelle Arbeiter

Beschäftigungsausweis (Employment Pass, EP)

Der Beschäftigungsausweis (Employment Pass, EP) richtet sich an Fachkräfte, die eine Arbeitsaufnahme in Singapur anstreben und ist an den Arbeitgeber gebunden, der die entsprechende Erlaubnis vor Ort für Sie beantragt. Für Personen mit Beschäftigungsausweis gibt es keine Quote in Unternehmen. Er ist vor allem auf ausländische Fachkräfte, Manager oder Führungskräfte ausgelegt. Um diesen Aufenthaltstitel beantragen zu können, muss der Antragsteller die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Gesicherte Beschäftigung in Singapur;
  • Ein Gehalt von mindestens 3.600 S$ pro Monat; und
  • Eine gute berufliche Qualifikation.

Unternehmer-Ausweis (Entrepreneur Pass)

Der Unternehmer-Ausweis, auch EntrePass genannt, richtet sich an ausländische Unternehmer, die Ihre Geschäftstätigkeit in Singapur aufnehmen oder ausbauen wollen. Wenn Sie in Singapur geschäftlich tätig werden möchten, würde dies für Sie gelten. Dieser Ausweis ist jedoch branchenspezifisch und gilt für Unternehmer, die in der Hochtechnologie tätig sind oder ein neues Unternehmen mit Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung (F&E) gründen wollen. Die Bedingungen für einen Unternehmer-Ausweis sind wie folgt:

  • Der Antragsteller muss eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung anmelden, die zum Zeitpunkt der Antragsstellung weniger als 6 Monate alt ist;
  • Der Antragsteller muss mindestens 30% der Aktien des Unternehmens besitzen;
  • Der Antragsteller muss über Erfahrungen in der Gründung und Leitung eines Unternehmens verfügen;
  • Der Antragsteller muss ein Kapital von mindestens 50.000 S$ nachweisen können; und
  • Der Antragsteller muss einen Geschäftsplan von mindestens 10 Seiten einreichen, der die Einzelheiten und Ziele des Unternehmens darlegt.

Personalisierter Beschäftigungsausweis (PEP)

Dieser Aufenthaltstitel richtet sich an besonders hochrangige Antragsteller, bzw. solche mit besonders hohem Einkommen. Oftmals sind dies Experten oder Spezialisten. Hierzu müssen die folgenden Anforderungen erfüllt werden:

  • Der Antragsteller muss ein festes Mindestgehalt von mindestens 144.000 S$ jährlich vorweisen können;
  • Der Antragsteller darf nicht für einen Zeitraum von sechs aufeinander folgenden Monaten oder länger arbeitslos sein; und
  • Der Antragsteller muss als letztes Monatsgehalt mindestens 18.000 S$ verdient haben.

Facharbeiter und angelernte Arbeiter

S-Pass

Diese Aufenthaltserlaubnis richtet sich an Mitarbeiter der mittleren Unternehmensebene oder an solche, die als angelernt gelten. Für diese Erlaubnis existiert eine Quote für die Anzahl der Mitarbeiter mit diesem Visum pro Unternehmen, wobei die Quote jedoch von Branche zu Branche variiert. Folgende Personen können ein solches Visum beantragen, wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Der Antragsteller muss mindestens 2.400 S$ pro Monat verdienen; und
  • Der Antragsteller muss über einen guten Bildungsabschluss verfügen.

Arbeitserlaubnis für ausländische Arbeitnehmer

Dieses Visum richtet sich an Personen, die im Baugewerbe, dem Schiffbau, in der verarbeitenden Industrie oder im Dienstleistungssektor tätig sind.

Weitere Aufenthaltstitel richten sich an andere Berufe wie z.B. ausländische Hausangestellte, Kindermädchen, Künstler, Studenten, Auszubildende und Familienmitglieder.

Wie kann INS Global Ihnen weiterhelfen?

Zwar gilt Singapur für ausländische Arbeiter als ein guter Ort zum Arbeiten oder um Geschäfte zu machen, dennoch kann es bei der Niederlassung vor Ort und der Beantragung der richtigen Genehmigungen und Aufenthaltstitel immer wieder zu Schwierigkeiten kommen. Als ein Personaldienstleister in Singapur mit PEO-Qualifizierung, also der Möglichkeit Arbeitnehmer in Ihrem Namen anzustellen, ist INS Global in der Lage, all Ihre Personalanforderungen umfassend zu erfüllen. INS Global ist ein etabliertes Beratungsunternehmen für Personallösungen, das Ihnen die Einreise nach Singapur und die Einstellung von Mitarbeitern vor Ort ermöglichen kann, ohne zuvor eine lokale Niederlassung gründen zu müssen. Unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens können unsere Experten Sie dabei unterstützen, eine Arbeitserlaubnis zu beantragen oder allgemein Geschäfte in Singapur zu tätigen.

Lass uns reden