Wie gründet man ein Unternehmen in Macau?
Wie gründet man ein Unternehmen in Macau?

Möchten Sie Ihre Geschäftstätigkeit nach Macau ausweiten? Ganz gleich, ob Sie ein neues Unternehmen gründen oder Ihr derzeitiges Geschäft erweitern möchten, INS Global kann Ihnen helfen, Ihr Geschäft in Macau auf- und auszubauen. Unser umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und unsere zuverlässige Durchführung und Unterstützung ermöglichen es Ihrem Unternehmen, seine Ziele zu erreichen.

Inhaltsverzeichnis

  • Einführung in Macau
  • Gesetzliche Feiertage in Macau
  • Arbeitszeiten
  • Richtlinien für Überstunden
  • Ruhezeiten
  • Urlaubsanspruch
  • Mutterschaftsurlaub
  • Krankenurlaub in Macau
  • Kündigungen in Macau
  • Gesundheitsversorgung in Macau

Geschäfte in Macau machen

Macau bietet ein Geschäftsumfeld mit ganz besonderen Merkmalen. Diese Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China hat ihren Ruhm als Glücksspielhauptstadt des Ostens erlangt. Obwohl viele Vergleiche mit Las Vegas gezogen werden, ist der Glückspielumsatz in Macau fast dreimal so hoch wie in Las Vegas.

Darüber hinaus ziehen das unternehmerfreundliche Umfeld, die geographische Lage und die einfache Durchführung von Geschäften viele Investoren aus der ganzen Welt an. Zwar gibt es eine große Anzahl ausländischer Investoren in Macau, doch beschränken bestehende Vorschriften den Umfang der erlaubten Geschäftsaktivitäten.

Gesetzliche Feiertage in Macau

Nachfolgend sind die offiziellen Feiertage in Macau aufgeführt:

  • Neujahrstag (1. Januar)
  • 1. Tag des chinesischen Neujahres
  • 2. Tag des chinesischen Neujahres
  • 3. Tag des chinesischen Neujahres
  • Cheng-Ming-Fest
  • Tag der Arbeit
  • Nationalfeiertag der Gründung der Volksrepublik China
  • Der Tag nach dem chinesischen Mittherbstfest (Chong Chao Festival)
  • Chong Yueng Festival (Fest der Vorfahren)
  • Gründungstag der SAR Macau

Arbeitszeiten in Macau

Die Standardarbeitszeit in Macau beträgt 8 Stunden pro Tag bzw. 48 Stunden pro Woche, was sechs Arbeitstagen pro Woche entspricht. Im Allgemeinen arbeiten rund 60% der Beschäftigten 6-Tage-Wochen, insbesondere im Hotel-, Glücksspiel- und Gaststättengewerbe.

Abhängig von der Branche und der Art der Arbeit kann ein Arbeitgeber verlangen, dass ein Arbeitnehmer Überstunden leistet (maximal 12 Arbeitsstunden an einem Arbeitstag), jedoch ist die Zustimmung des Arbeitnehmers erforderlich. Wenn ein Arbeitnehmer zustimmt, Überstunden zu leisten, ist der Arbeitgeber verpflichtet, ihm zusätzliche Ruhezeiten zu gewähren.

Überstunden in Macau

Generell ist die Zustimmung des Arbeitnehmers erforderlich, wenn ein Arbeitgeber möchte, dass der Arbeitnehmer Überstunden leistet. Es gibt jedoch besondere Umstände, unter denen die Zustimmung des Arbeitnehmers nicht erforderlich ist, wie z.B.:

  1. wenn ein Unternehmen eine plötzliche und unerwartete Zunahme der Arbeitsbelastung verzeichnet;
  2. im Falle höherer Gewalt; oder
  3. wenn dem Arbeitgeber bei Aussetzung des Geschäftsbetriebs ein erheblicher wirtschaftlicher Schaden drohen würde. In diesen Fällen kann der Arbeitnehmer aufgefordert werden, ohne seine Zustimmung Überstunden zu machen.

 Wenn ein Arbeitnehmer zu Überstunden verpflichtet wird, sollte der Stundensatz 50% über dem regulären Gehalt des Arbeitnehmers liegen.

Ruhezeiten in Macau

Bezüglich der Ruhezeiten während der Arbeit ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer nach einer ununterbrochenen Arbeitszeit von fünf Stunden eine Pause von 30 Minuten zu gewähren. Ein Arbeitgeber kann einen Arbeitnehmer nicht zwingen, mehr als fünf Stunden ohne Pause zu arbeiten.

Was die Ruhetage betrifft, so haben Arbeitnehmer Anspruch auf mindestens einen Ruhetag pro Woche. Ein Arbeitgeber kann einen Arbeitnehmer in der Regel nicht verpflichten, mehr als sechs Tage zu arbeiten, ohne einen obligatorischen Ruhetag zu nehmen.

Ein Arbeitnehmer kann jedoch verpflichtet werden, unter den unter der Überschrift „Überstunden“ genannten, besonderen Bedingungen an seinem Ruhetag zu arbeiten. In jenem Fall hat diese Person Anspruch auf einen zusätzlichen Ruhetag, der innerhalb von 30 Tagen nach dem durchgearbeiteten Ruhetag festgelegt werden muss. Der Arbeitnehmer hat auch Anspruch auf vollen Gehaltsausgleich für diesen zusätzlich abgeleisteten Arbeitstag.  

Urlaubsansprüche/Jahresurlaub in Macau

Hinsichtlich der gesetzlichen Feiertage ist ein Arbeitnehmer berechtigt, diese als Urlaubstage ohne Lohnkürzung wahrzunehmen.

Gemäß den arbeitsrechtlichen Bestimmungen von Macau haben Arbeitnehmer ab ihrem ersten vollen Dienstjahr bei einem Arbeitgeber Anspruch auf mindestens sechs Tage bezahlten Jahresurlaub. Wenn ein Arbeitnehmer mehr als drei Monate, aber weniger als ein Jahr für einen Arbeitgeber tätig ist, hat er Anspruch auf einen halben Urlaubstag für jeden abgeleisteten Arbeitsmonat.

Der Jahresurlaub muss während eines Kalenderjahres genommen werden. Die Übernahme des Urlaubs in das nachfolgende Jahr bedarf einer gesonderten Vereinbarung zwischen den beiden Parteien.

Der Zeitpunkt für den Jahresurlaub des Arbeitnehmers sollte zwischen den Parteien einvernehmlich vereinbart werden. Wenn es zu keiner Einigung kommt, kann der Jahresurlaub vom Arbeitgeber entsprechend den Bedürfnissen des Unternehmens festgelegt werden. Der Jahresurlaub eines Arbeitnehmers kann nicht durch berechtigte Abwesenheitszeiten reduziert werden.

Wenn ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer an der Ausübung seines Rechts auf Jahresurlaub hindert, hat der Arbeitnehmer Anspruch auf das Dreifache der Basisvergütung für den nicht genommenen Jahresurlaubs.

Mutterschaftsurlaub in Macau

Arbeitnehmerinnen haben Anspruch auf mindestens 56 Tage Mutterschaftsurlaub. Von diesen 56 Tagen müssen 49 unmittelbar nach der Entbindung genommen werden, während die Verwendung der restlichen Tage im Ermessen der Arbeitnehmerin liegt. Wenn eine Arbeitnehmerin einen Teil des Mutterschaftsurlaubs vor der Entbindung in Anspruch nehmen möchte, muss sie den Arbeitgeber mindestens fünf Tage im Voraus davon in Kenntnis setzen.

Eine Arbeitnehmerin ist verpflichtet, den Arbeitgeber so bald wie möglich über das voraussichtliche Entbindungsdatum zu informieren. Die Arbeitnehmerin muss außerdem durch ein ärztliches Attest eines zugelassenen Arztes einen entsprechenden Nachweis erbringen.

Krankenurlaub in Macau

Abwesenheit vom Arbeitsplatz wegen Krankheit oder Verletzung ist für maximal 30 aufeinander folgende Tage oder 45 nicht aufeinander folgende Tage pro Kalenderjahr erlaubt. Ein Arbeitnehmer, der seine Probezeit abgeschlossen hat, hat im Krankheitsfall Anspruch auf sechs Tage voll bezahlten Krankenurlaub pro Jahr.

Kündigungen in Macau

Ein Arbeitsvertrag kann auf eine der folgenden Arten gekündigt werden:

  • Widerruf – Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbaren einvernehmlich, den Vertrag fristlos und ohne Entschädigung zu kündigen;
  • Kündigung – Arbeitgeber oder Arbeitnehmer können den Arbeitsvertrag mit oder ohne triftigen Grund oder wegen eines schwerwiegenden Umstandes, der die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses unmöglich macht, kündigen;
  • Vertragsablauf – Wenn die Laufzeit eines Vertrags abgelaufen ist oder wenn der Vertragsgegenstand erfüllt ist; und
  • Rücktritt – Beider Parteien können während der Probezeit jederzeit vom Arbeitsvertrag zurücktreten.

Gesundheitsversorgung in Macau

  1. Öffentliches Gesundheitswesen – Es gibt nur ein öffentliches Krankenhaus in Macau, das „Hospital Conde S. Januario.“ In diesem Krankenhaus können alle legal in Macau ansässigen Personen kostenlose medizinische Leistungen in Anspruch nehmen. Allerdings kann es zu langen Warteschlangen und vergleichsweise langsamer Behandlung kommen, da es stark frequentiert wird.
  2. Private Gesundheitsversorgung – Es gibt zwei größere private Krankenhäuser in Macau, nämlich das Kiang Wu Hospital und das Macau University of Science and Technology Hospital (M.U.S.T.). Die Gebühren variieren von Krankenhaus zu Krankenhaus, sowie je nach der erforderlichen Behandlung. In Macau gibt es verschiedene Krankenversicherungen, die man je nach Bedarf und Finanzkraft auswählen kann.

Wie gründet man ein Unternehmen in Macau?

Wenn Sie erwägen, ein Unternehmen in Macau zu gründen oder wenn Sie Ihre Geschäftstätigkeit auf die Insel ausweiten möchten, kann INS Global der richtige Partner sein, um Ihrem Unternehmen bei der Überwindung der administrativen Hürden zu helfen. Unsere Experten können Ihnen bei der Firmengründung, Gehaltsabrechnung und Steuerberatung, der Personalbeschaffung und vielem mehr behilflich sein. Wir bieten sogar eine Personallösung in Macau an, die es Ihrem Unternehmen mittels Arbeitnehmerüberlassung ermöglicht, eigene Mitarbeiter einzustellen und dort tätig zu werden, ohne eine Niederlassung zu haben. Kontaktieren Sie uns noch heute, um herauszufinden, wie wir Ihnen bei der Gründung eines Unternehmens in Macau helfen können.

Lass uns reden