• en
  • fr
  • es

Wie gründet man ein Unternehmen in Taiwan?

Wie gründet man ein Unternehmen in Taiwan?

Wir unterstützen ausländische Unternehmen bei der Gründung und dem Ausbau ihres Geschäfts in Taiwan. Wir helfen Ihnen, die optimalen Geschäftsstrategie für jede Phase Ihrer globalen Expansion zu finden.

Dringen Sie mit Ihrem Unternehmen in Rekordzeit in den taiwanesischen Markt vor und nehmen Sie Ihre Mitarbeiter mit. INS Global bietet maßgeschneiderte Personallösungen für Unternehmen an, die ihre Geschäftstätigkeit in Taiwan aufnehmen möchten. Mit unseren Personal Outsourcing-Service (PEO – Professional Employer Organization) können Ihre Mitarbeiter in Taiwan formell von INS Global angestellt werden, stehen Ihnen aber exklusiv zur Verfügung. Wir stellen die Einhaltung der lokalen Arbeitsgesetze sicher und kümmern uns um den Onboarding-Prozess sowie die Gehaltsabrechnung. Wir schultern für Sie die administrative Last Ihrer internationalen Expansion. Ihr Mitarbeiter, unsere Gehaltsliste. So einfach ist das.

Unsere transparenten, kostengünstigen Personallösungen bedeuten für Sie, dass Sie keine kostspielige Tochtergesellschaft in Taiwan gründen müssen, um Ihre Mitarbeiter einzustellen. Sie können sich sofort nach Ankunft um das Wachstum Ihres Unternehmens kümmern.

Inhaltsverzeichnis

  • Einführung in den taiwanesischen Markt
  • Gesetzliche Feiertage in Taiwan
  • Arbeitszeiten
  • Überstunden
  • Urlaubsanspruch
  • Mutterschaftsurlaub in Taiwan
  • Krankenurlaub in Taiwan
  • Kündigung und Abfindung
  • Visa für Taiwan
  • Gesundheitsversorgung
  • Steuern in Taiwan
  • Zusatzinformationen
  • Warum INS Global wählen?

Nutzen Sie die Chancen in Taiwan

Als siebtgrößte Wirtschaft in Asien nimmt Taiwan eine wichtige Position in der Welt ein. Es verfügt über eine stabile und dynamische Wirtschaft, die weitgehend von dem Export von Industrieprodukten wie Elektronik, Maschinen und Chemikalien getragen wird. Vor Ort gibt es viele gut ausgebildeten Arbeitskräfte und Taiwan ist daher eines der wichtigsten Ziele weltweit für Technologieinvestitionen.

Taiwan ist ein Zentrum technologischer und produktionstechnischer Innovationen, die von einem starken Unternehmergeist getrieben werden. Mit unserer umfassenden Marktkenntnis können wir Ihnen helfen, Chancen auf dem taiwanesischen Markt wahrzunehmen, sich in den lokalen Regeln und Vorschriften zurechtzufinden und die Erfolgsbahn einzuschlagen. Durch die Optimierung Ihres Geschäfts in Taiwan und die Befreiung von arbeitsintensiven Verwaltungsaufgaben können Sie sich auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Zusammen können wir Ihre globale Expansion zum Erfolg zu führen.

Wie gründet man ein Unternehmen in Taiwan?

Trotz der Vorteile einer lokalen Anstellung von Mitarbeitern in Taiwan, ist es ratsam, einen Partner zu finden, der die Einhaltung die lokalen Arbeits- und Geschäftsvorschriften sicherstellt.

Geschäfte in Taiwan machen Wissenswertes

Gesetzliche Feiertage

Arbeitnehmer in Taiwan haben unabhängig von der Länge ihrer Anstellung Anspruch auf die folgenden 9 gesetzlichen Feiertage:

  • Neujahrstag (1. Januar)
  • 1. Tag des chinesischen Neujahrs
  • 228 Friedensgedenktag
  • Kindertag
  • Qing-Ming-Fest
  • Tag der Arbeit (1. Mai)
  • Tuen-Ng-Fest (Drachenbootfest)
  • Mittherbstfest
  • Nationalfeiertag

Arbeitszeiten in Taiwan

Arbeitnehmer in Taiwan dürfen regulär höchstens 40 Stunden pro Woche (ohne Überstunden) und nicht mehr als acht Stunden pro Tag arbeiten. Sie müssen alle sieben Tage zwei Ruhetage erhalten.

Überstunden

Die Gesamtarbeitszeit (reguläre Arbeitsstunden plus Überstunden) darf 12 Stunden pro Tag nicht überschreiten. Die zulässige Höchstzahl an Überstunden beträgt 46 Stunden pro Monat. Die ersten zwei Überstunden an einem regulären Arbeitstag werden mit einem Überstundensatz in Höhe des 1,34-fachen des regulären Stundenlohns berechnet. Die nächsten zwei Überstunden an einem regulären Arbeitstag werden mit einem Überstundensatz in Höhe des 1,67-fachen des regulären Stundenlohns berechnet.

Urlaubsanspruch

Die Beschäftigten haben Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub in Anlehnung an die Anzahl der Jahre, die sie in einem Unternehmen gearbeitet haben.

Wie gründet man ein Unternehmen in Taiwan?

Mutterschaftsurlaub in Taiwan

Schwangere Arbeitnehmerinnen in Taiwan profitieren von einer Reihe von Gesetzen, die ihren Schutz am Arbeitsplatz gewährleisten sollen. Weibliche Arbeitnehmerinnen haben Anspruch auf 8 Wochen Mutterschaftsurlaub:

  • Arbeitnehmerinnen haben nach mindestens sechs Monaten Beschäftigung in einem Unternehmen einen Anspruch auf 8 Wochen voll bezahlten Mutterschaftsurlaub.
  • Arbeitnehmerinnen mit weniger als sechs Monaten Beschäftigungszeit in einem Unternehmen haben Anspruch auf 8 Wochen Mutterschaftsurlaub zum halben Lohn.

Schwangeren Arbeitnehmerinnen müssen mindestens fünf voll bezahlte Urlaubstage für Routineuntersuchungen gewährt werden. Schwangere Arbeitnehmerinnen können eine Versetzung ohne Lohnkürzung an einen stressreduzierten Arbeitsplatz beantragen. Arbeitnehmerinnen, die eine Fehlgeburt erleiden, haben Anspruch auf Urlaub entsprechend der Dauer der Schwangerschaft.

Das Arbeitsrecht verbietet die Kündigung von Angestellten während des Mutterschaftsurlaubs.

Krankenurlaub in Taiwan

Beschäftigte in Taiwan haben Anspruch auf 30 Tage Krankenurlaub pro Jahr, die zum halben Lohn bezahlt werden.  Darüber hinaus haben Arbeitnehmer bei einem Krankenhausaufenthalt Anspruch auf unbezahlte Krankenurlaub von bis zu einem Jahr.

Kündigung und Abfindung

Probezeiten werden im taiwanesischen Arbeitsnormengesetz (ANG) als „Versuchszeiten“ anerkannt und dauern in der Regel drei Monate. Es gibt jedoch keine festgelegte Grenze, so dass die Dauer der Probezeit für individuelle Verhandlungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern offen ist. Der Arbeitgeber kann sich dafür entscheiden, den entsprechenden Mitarbeiter am Ende der Probezeit zu entlassen, muss dies jedoch mindestens 10 Tage im Voraus ankündigen.

Im Gegensatz zu Ländern wie den Vereinigten Staaten gibt es in Taiwan keine „unbegründeten Entlassungen.“ Arbeitgeber in Taiwan können ihren Angestellten nur kündigen, wenn mindestens eine der nachfolgenden gesetzlichen Situationen erfüllt ist:

  • Der Geschäftsbetrieb wurde suspendiert oder das Unternehmen wurde an einen neuen Eigentümer übertragen.
  • Das Unternehmen fährt Verluste durch Betriebseinschränkungen ein.
  • Der Geschäftsbetrieb wird aufgrund höherer Gewalt für mehr als einen Monat ausgesetzt.
  • Die Geschäftsaktivität des Unternehmens hat sich verändert, wodurch eine Verringerung der Zahl der Mitarbeiter notwendig geworden ist und es gleichzeitig keine geeignete Stelle für den entlassenen Mitarbeiter im Unternehmen gibt.
  • Der Mitarbeiter gilt als ungeeignet zur Ausführung seiner/ihrer Aufgaben im Unternehmen.

Fällt der Entlassungsgrund in eine der oben genannten Kategorien, muss der Arbeitgeber die Entlassung rechtzeitig ankündigen und eine Abfindung entsprechend der Dauer der Betriebszugehörigkeit zahlen:

Wie gründet man ein Unternehmen in Taiwan?

Visa für Taiwan

Ausländische Angestellte, die eine Beschäftigung in Taiwan anstreben, müssen bei der Repräsentanz von Taiwan in ihrem Heimatland ein Aufenthaltsvisum beantragen, indem sie ihren Reisepass zusammen mit den entsprechenden Unterlagen einreichen. Die Kosten hierfür können von Ihrem Arbeitgeber erstattet werden. Personen, die ihr Visum überziehen oder nicht über die richtigen Aufenthaltsdokumente verfügen, müssen sich auf empfindliche Strafen einstellen. Die Nichteinhaltung der Aufenthaltsgesetze kann zum Beispiel zu Geldstrafen oder Einschränkungen bei einer Einreise nach Taiwan für eine bestimmte Zeit führen.

Gesundheitsversorgung

Taiwans Gesundheitssystem wird als eines der besten Gesundheitssysteme der Welt angesehen, ähnlich des National Health Service im Vereinigten Königreich. Angestellte in Taiwan werden automatisch in die staatliche Nationale Krankenversicherung (National Health Insurance, NHI) aufgenommen. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Expats eine private Krankenversicherung als Teil ihres Arbeitsvertrages aushandeln, insbesondere auf leitender Ebene.

Steuern in Taiwan

Personen, die sich während eines Steuerjahres 183 Tage oder länger ununterbrochen in Taiwan aufhalten, gelten als Steuerinländer. Die individuelle Einkommenssteuer folgt einem progressiven System, wobei der Spitzensatz 45% auf Einkommen über 10.310.001 TWD beträgt.

Das Arbeitsnormengesetz verlangt von Arbeitgebern in Taiwan, den Arbeitnehmern die folgenden Sozialleistungen bereitzustellen:

  • Nationale Krankenversicherung (NHI) – Die Versicherungsbeiträge werden zwischen dem Arbeitgeber (60%), dem Arbeitnehmer (30%) und der taiwanesischen Regierung (10%) aufgeteilt.
  • Arbeitsunfähigkeitsversicherung
  • Arbeitslosenversicherung

INS Global kann Ihr Unternehmen bei all diesen Angelegenheiten unterstützen und sicherstellen, dass Ihre Arbeitsverträge in Taiwan zu 100% die Regelungen des ANG einhalten.

Bauen Sie Ihr Geschäft in Taiwan aus: Warum INS Global wählen?

Wollen Sie nach Taiwan expandieren? INS Global kann Sie umfassend unterstützen. Die internationale Expansion bietet viele Möglichkeiten für ausländische Unternehmen, die neue Märkte testen möchten. Sie kann jedoch auch zeitaufwendig sein und individuelle Risiken mit sich bringen, darunter ein ungewohntes regulatorisches Umfeld, die Einhaltung von Steuer- und Arbeitsgesetzen sowie Kultur- und Sprachbarrieren. Die Dienstleistungen von INS Global erlauben es Ihnen, ruhigen Gewissens in den taiwanesischen Markt zu expandieren, so dass Sie sich auf Ihr eigentliches Geschäft konzentrieren können.

Das Team von INS Global kann Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Kontaktieren Sie uns noch heute Unsere fachkundigen Berater können Ihnen dabei helfen, die besten Wege für Ihr Geschäftswachstum unter Berücksichtigung Ihrer langfristigen Entwicklungsziele zu finden.

Lass uns reden