• en
  • fr
  • es

Wie stellen Sie Ihren Kunden in Indonesien Rechnungen aus

Wie stellen Sie Ihren Kunden in Indonesien Rechnungen aus

Die indonesische Regierung hat in den letzten Jahren ausländische Investitionen aktiv gefördert, indem sie die Strukturen für Unternehmen verbessert, die Genehmigungsverfahren vereinfacht und die rechtlichen Rahmenbedingungen verbessert hat. Durch die Zunahme ausländischer Investitionen kommt es zu einer großen Anzahl von Geschäftstransaktionen zwischen indonesischen Unternehmen und ausländischen Körperschaften.  Für Unternehmen, die ihren Kunden in Indonesien Rechnungen ausstellen wollen, ist es wichtig, dass sie das richtige Rechnungsformat und die richtigen Abläufe befolgen.

Was ist eine Rechnung?

Eine Rechnung ist ein wichtiges Dokument, das ein Verkäufer einem Käufer in einer geschäftlichen Transaktion zur Verfügung stellt. Dieses Dokument ist wichtig, da es als Beleg für die Transaktion dient, Einzelheiten über die ausgetauschten Waren und Dienstleistungen enthält und für Steuerzwecke verwendet wird. 

Rechnungsstellung an Kunden in Indonesien

In Indonesien ist eine Rechnung vor allem für Käufer wichtig, da sie als Nachweis für die Zahlung der Mehrwertsteuer dient. Wenn keine Steuerrechnung ausgestellt wird, kann das Finanzamt Sanktionen verhängen.  Es gibt verschiedene Arten von Rechnungen, die ausgestellt werden können.

Einfache Steuerrechnung

Für simple Transaktionen kann eine einfache Steuerrechnung ausgestellt werden. Sie besitzt kein vorgeschriebenes Layout und muss nicht wie eine Standard-Steuerrechnung nummeriert werden. Eine einfache Steuerrechnung kann nicht verwendet werden, um die Steuerschuld zu reduzieren, da der Verkäufer sie dazu in seine MwSt.-Abrechnung aufnehmen müsste.

Standard-Steuerrechnungen in Indonesien

In Indonesien müssen Handelsrechnungen gemeinsam mit einer Steuerrechnung ausgestellt werden. Die Steuerrechnung enthält Steuerinformationen, während eine Handelsrechnung detailliertere Informationen über die verkauften Waren oder die erbrachte Dienstleistung enthält. Die Steuerrechnung dient als Beleg dafür, dass ein Verkäufer die Mehrwertsteuer (und ggf. die Umsatzsteuer) eingereicht hat und dient später als Grundlage für die Mehrwertsteuerabrechnung.  

Eine Steuerrechnung muss die folgenden Informationen enthalten:

  • Name, Adresse und Steuernummer des Verkäufers;
  • Name, Adresse und Steuernummer des Käufers;
  • Seriennummer und Steuerrechnungscode;
  • Ausstellungsdatum der Rechnung;
  • Art der gelieferten Ware oder Dienstleistung, Menge, Verkaufspreis und eventuell gewährte Rabatte;
  • Seriennummer der gelieferten Waren oder Dienstleistungen;
  • Zu zahlende Mehrwertsteuer;
  • Umsatzsteuer (falls zutreffend); und
  • Name und Unterschrift der Person, die autorisiert ist, die Rechnung zu unterzeichnen.

Verwendung von ungültigen Steuerrechnungen in Indonesien

Eine ungültige Steuerrechnung wird wie folgt definiert:

  1. Eine Steuerrechnung, die nicht in Übereinstimmung mit einer tatsächlichen Transaktion ausgestellt wurde; und/oder
  2. Eine Steuerrechnung, die von einem nicht steuerpflichtigen Unternehmer ausgestellt wurde.

Steuerzahlern, die eine ungültige Steuerrechnung ausstellen, kann ihr elektronisches Zertifikat durch den Generaldirektor für Steuern (Director General of Tax, DGT) suspendiert werden und sie sind danach nicht mehr berechtigt, Steuerrechnungen auszustellen. Um festzustellen, ob eine Steuerrechnung Gültigkeit besitzt, prüfen die Steuerbehörden die folgenden Kriterien:

  1. Die Ausweisdokumente des Steuerzahlers und/oder des Managements;
  2. die Existenz, Gültigkeit und Richtigkeit der Daten des Steuerzahlers oder des Geschäftsführers;
  3. die Existenz und Richtigkeit des Geschäftssitzes des Steuerzahlers; und
  4. Korrektheit der Geschäftstätigkeit des Steuerzahlers.   

Um die Suspendierung aufzuheben, muss der Steuerzahler innerhalb einer Frist von 30 Kalendertagen ab dem Datum, an dem die Suspendierung verhängt wurde, ein Klärungsschreiben an den „Director of Tax Intelligence“ einreichen. Wenn ein Steuerzahler ein solches Schreiben nicht innerhalb der vorgeschriebenen 30 Tage einreicht, kann dies dazu führen, dass das elektronische Zertifikat des Steuerzahlers dauerhaft widerrufen wird.

Mit der Zunahme von internationalen Geschäftstransaktionen wird es für Unternehmen immer wichtiger, sicherzustellen, dass ihre Transaktionen effizient und in Einklang mit den lokalen Gesetzen durchgeführt werden. INS Global ermöglicht es Unternehmen, die keinen bestehenden Rechtsträger in Indonesien haben, ihren Kunden Rechnungen in der lokalen Währung auszustellen. Wir können eine Verbindung zwischen Ihnen und Ihren Kunden herstellen, um schnelle, einfache und geordnete Transaktionen zu ermöglichen. Kontaktieren Sie uns noch heute und lassen Sie unsere Experten Ihr Unternehmen dabei unterstützen, globale Geschäftstransaktionen zu vereinfachen.

Lass uns reden