Firmengründungen in Australien
Firmengründungen in Australien

Australien hat den Ruf, ein ausgezeichneter Geschäftsstandort zu sein. Als solcher zieht Australien schon seit langem umfangreiche ausländische Investitionen an. Für Unternehmen, die sich langfristig in Australien niederlassen möchten, stehen eine Reihe von Rechtsformen zur Auswahl. INS Global verfügt über das Fachwissen und die Erfahrung, um Sie bei der Entscheidung über die für Ihr Unternehmen am besten geeignete Unternehmensstruktur zu beraten.

Mögliche Gesellschaftsformen in Australien

Es gibt eine Reihe von Gesellschaftsformen, aus denen ein Unternehmen bei der Gründung einer Firma in Australien wählen kann. Unternehmen, die außerhalb Australiens gegründet wurden, aber in Australien tätig werden wollen, müssen ein vollständig oder teilweise in ihrem Besitz befindliches lokales Unternehmen gründen oder eine Zweigniederlassung anmelden. Ausländische Personen, die in Australien geschäftlich tätig werden wollen, können dies als Einzelunternehmer oder über eine Partnerschaft, ein Joint Venture, einen Trust, eine Körperschaft oder über eine Zweigniederlassung tun.

Proprietary Company

Eine Proprietary Company kann als eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) verstanden werden und ist die gängigste Unternehmensform in Australien. Diese Gesellschaftsform eignet sich für Unternehmen mit 50 oder weniger Gesellschaftern. Da sie im Gegensatz zu einer Aktiengesellschaft viel einfacher und kostengünstiger zu gründen und zu verwalten ist, ist sie die am häufigsten gewählte Gesellschaftsform in Australien. Unternehmen, die in Australien gegründet werden, erhalten eine individuelle australische Firmennummer, auf Englisch als Australian Company Number (ACN) bezeichnet. Merkmale einer Proprietary Company:

  • Sie muss zwischen einem und maximal 50 Anteilseignern haben;
  • Sie muss mindestens einen Anteilseigner mit Wohnsitz in Australien haben;
  • Sie benötigt keinen Verwalter;
  • Der Name des Unternehmens muss den Zusatz „Proprietary Limited“ (oder „Pty Ltd“) enthalten, wenn es sich um eine haftungsbeschränkte Gesellschaft handelt.

Zusätzliche Informationen Eine Proprietary Company kann entweder als Groß- oder Kleinunternehmen klassifiziert werden. Die Proprietary Company gilt als groß, wenn sie mindestens zwei der folgenden Anforderungen erfüllt:

  1. Umsatz – Der konsolidierte Umsatz des Unternehmens und aller von ihm kontrollierten Unternehmenseinheiten beträgt mindestens 25 Millionen $ in einem Geschäftsjahr;
  2. Vermögenswerte – Der Wert der konsolidierten Vermögenswerte (brutto) eines Unternehmens beträgt in einem Geschäftsjahr mindestens 12,5 Mio. $;
  3. Anzahl der Mitarbeiter – Ein Unternehmen hat am Ende eines Geschäftsjahres 50 oder mehr Mitarbeiter.

Aktiengesellschaft

Diese Gesellschaftsform richtet sich an größere Unternehmen, die in Australien tätig werden möchten. Die Eigenschaften einer Aktiengesellschaft sind vergleichbar mit denen einer Proprietary Company, jedoch ist eine Mindestkapitalinvestition erforderlich. Eine Aktiengesellschaft in Australien bietet ihre eigenen Vorteile, beispielsweise eine unbegrenzte Anzahl von Anteilseignern und eine unbegrenzte Höhe des Kapitals, das ein Unternehmen einwerben kann, solange es die geltenden Offenlegungsvorschriften erfüllt. Merkmale

  • Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Anteilseigner;
  • Das Unternehmen muss mindestens drei Geschäftsführer haben, von denen zwei ihren gewöhnlichen Wohnsitz in Australien haben müssen;
  • Es kann an der australischen Wertpapierbörse notiert werden;
  • Der Name des Unternehmens muss die Worte „Limited“ oder „Ltd“ enthalten.

Zweigniederlassung

Ausländische Unternehmen können in Australien auch über eine Zweigniederlassung geschäftlich tätig werden. Eine Zweigniederlassung ist keine eigenständige juristische Person, allerdings muss ein Unternehmen, das auf diese Weise Geschäfte machen möchte, gemäß dem „Corporations Act“ als ausländisches Unternehmen in Australien registriert sein.  Um als ausländisches Unternehmen anerkannt zu werden, muss das Unternehmen bei der „Australian Securities and Investments Commission“ (ASIC) registriert werden. Danach muss die Firma einen eingetragenen Firmensitz anmelden und einen lokalen Vertreter ernennen.

Ablauf der Firmengründung in Australien

Die Gründung eines Unternehmens in Australien läuft in der Regel wie folgt ab:

  1. Name – Für die Gesellschaft, die in Australien gegründet werden soll, muss ein Firmenname gewählt werden. Der Name muss zulässig und verfügbar sein, damit er bei der ASIC registriert werden kann.
  2. Beantragung – Das Unternehmen muss dann seinen Antrag bei der ASIC einreichen, die das Unternehmen offiziell registriert, sofern der Name zulässig und verfügbar ist.
  3. ABN und Steuernummer – Sobald das Unternehmen registriert wurde, muss es eine australische Geschäftsnummer (Australian Business Number, ABN) und eine Steuernummer (Tax File Number, TFN) beantragen.

Nach der Gründung

Sobald ein Unternehmen gegründet wurde, hat das Unternehmen die folgenden Verpflichtungen:

  • Firmenbuch – Ein Unternehmen ist verpflichtet, ein Firmenbuch zu führen, das Informationen über das Unternehmen enthält und alle Vorstandssitzungen protokolliert.
  • Zahlungsfähigkeitserklärung – Das Unternehmen ist verpflichtet, jährlich eine Zahlungsfähigkeitserklärung vorzulegen.
  • Jahresabschlüsse – Von großen Unternehmen oder Unternehmen, die sich zu 100 % in ausländischem Besitz befinden, wird verlangt, dass sie geprüfte Jahresabschlüsse für jedes Geschäftsjahr erstellen und aufbewahren.

Änderungen an der Registrierung eines Unternehmens

Die ASIC muss benachrichtigt werden, wenn ein Unternehmen eine Änderung an den nachfolgenden Informationen beschließt:

  • Name des Unternehmens;
  • Wesentliche Details eines Unternehmens, wie z.B. die Firmenadresse;
  • Angaben zu den Geschäftsführern;
  • Aktionärsstruktur;
  • Die Satzung des Unternehmens.

Wie kann INS Global Ihr Unternehmen unterstützen?

Beim Markteintritt in einem neuen Land muss eine Vielzahl von detaillierten Überlegungen angestellt werden. INS Global ist in der Lage, Ihr Unternehmen zu unterstützen und die administrativen Schwierigkeiten der Expansion zu beseitigen. Unsere Experten verfügen über fundierte Kenntnisse der Vorschriften und Prozesse, die mit der Gründung eines Unternehmens in Australien verbunden sind. INS Global kann Ihrem Unternehmen auch mit anderen Dienstleistungen aus unserem umfassenden Portfolio zur Seite stehen, darunter Arbeitnehmerüberlassung in Australien, Rekrutierung, Rechnungsstellung und Verwaltung der Gehaltsabrechnung. Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung und erhalten Sie die schnelle und umfassende Unterstützung, die Sie benötigen.

Lass uns reden