Employer of Record in Portugal | INS Global

PEO FÜR PORTUGAL

Weltweit einstellen, lokal bezahlen, mühelos expandieren

Eine PEO (Professional Employer Organization) ist ein externes Unternehmen, das verschiedene Personaldienstleistungen im Ausland bereitstellt, von denen Ihr Unternehmen in Portugal profitieren kann. Diese Dienstleistungen können alle Elemente des Personalwesens umfassen – von der Mitarbeitersuche, über die Einarbeitung des Personals bis hin zur globalen Gehaltsabrechnung und der Urlaubsverwaltung.   Wie eine Personalagentur, ist eine PEO in Portugal Ihr lokaler Partner, der in Ihrem Namen Personaldienstleistungen für Ihre Mitarbeiter erbringt und Ihnen Zugang zu neuen Märkten gibt, ohne eine juristische Person gründen zu müssen.

INS Global bietet seit mehr als 15 Jahren sowohl PEO-Services als auch die Dienste einer Personalagentur an und bedient heute mehr als 80 Länder. Unsere Expertinnen und Experten für internationales Personalwesen verfügen über das nötige Fachwissen, um Ihnen in Portugal zum Erfolg zu verhelfen.

Möchten Sie HEUTE ein Team in Portugal haben?

Show me how to grow my business now!

We prefer to let others grow their business.

Möchten Sie HEUTE ein Team in Portugal haben?

Show me how to grow my business now!

We prefer to let others grow their business.

Employer of Record Infographic

PEO FÜR PORTUGAL - Summary

Die wichtigsten Vorteile der Nutzung einer PEO in Portugal

Geringere Kosten

Studien belegen, dass die Nutzung einer PEO finanzielle Einsparungen ermöglicht, z. B. durch die Verkleinerung der Personalabteilung, die Verringerung der Mitarbeiterfluktuation und die Vermeidung von Gebühren oder Bußgeldern.

Mitarbeiterzufriedenheit

Ihre Mitarbeiter können sicher sein, dass alle ihre Bedürfnisse schnell und effizient von spezialisierten Fachleuten erfüllt werden.

Schnellerer Markteinstieg

Die Gründung eines neuen Unternehmens auf einem ausländischen Markt kann Monate dauern, während der Einstieg mit einer PEO in weniger als einer Woche möglich ist.

Straffung der Unternehmensstruktur

Lagern Sie mit einem auf Sie zugeschnittenen Plan so viele Dienstleistungen wie Sie möchten an unser Spezialistenteam aus.

Einhaltung rechtlicher Vorschriften

Stellen Sie die Einhaltung aller lokalen Gesetze und Vorschriften sicher, die für Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten.

PEO oder Firmengründung: Was sind die Vorteile?

Die Gründung eines Unternehmens kann komplex und kostspielig sein, falls Sie eine Niederlassung auf einem ausländischen Markt gründen müssen. Obwohl eine Firmengründung Ihre Unabhängigkeit langfristig sicherstellt, geht sie mit einem hohen finanziellen Aufwand einher und nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Dies erschwert es Ihnen, Ihre Wachstums- und Expansionsziele zu erreichen.

Eine PEO gibt Ihnen die Flexibilität, in Portugal im gewünschten Ausmaß zu investieren. Außerdem vermeiden Sie die Risiken, die mit dem vollständigen Einstieg in einen neuen, unbekannten Markt verbunden sind.

Eine PEO:

  • liefert Ihnen Fachkompetenz auf Ihrem Zielmarkt
  • gibt Ihnen die Gewissheit, dass Sie alle lokalen Bestimmungen einhalten
  • vermeidet Gemeinkosten, die im Zusammenhang mit der Gründung und Führung eines Unternehmens in Portugal anfallen
  • bietet vollständige Skalierbarkeit gemäß Ihren Anforderungen
Hiring an Overseas Employee

Zeugnis

Manuel Ramos

TERAO ASIEN

VP Operations of Company

Wir glauben, dass INS Global eine gute Lösung für den Start in neue und komplexe Märkte ist. Den Markt zu verstehen bedeutet nicht, dass Sie sofort ein Unternehmen gründen müssen.

5/5

Wie können Sie mit unserer PEO in Portugal tätig werden?

 

Wir absolvieren bei der Personalbeschaffung in Portugal vier einfache Schritte:

 

  1. Sie besprechen Ihre Bedürfnisse mit einem unserer portugiesischen PEO-Spezialisten, um den Plan zu erstellen, der Ihren Anforderungen am besten entspricht.
  2. INS Global stellt Ihnen eine juristische Person am Zielmarkt zur Verfügung, die Personaldienstleistungen für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringt.
  3. Wir kümmern uns um die Compliance und das Personalwesen für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  4. Sie können ohne Verzögerung Ihre Geschäfte aufnehmen, während wir alles andere übernehmen.

PEOs und Personalagenturen: Was sind die Unterschiede?

In den meisten Ländern werden die beiden Unternehmenstypen gleich behandelt. Es ist jedoch hilfreich, die wichtigsten Unterschiede zwischen ihnen zu kennen, um zu ermitteln, ob eine Professional Employer Organization oder Ihr Employer of Record Ihre Anforderungen besser erfüllen kann.

 

  • Eine PEO ist ein externes Unternehmen, das Dienstleistungen für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ausland erbringt.
  • Bei PEO-Vereinbarungen werden die Verträge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Ihnen geschlossen.
  • Eine Personalvermittlung ist ein externes Unternehmen, das Dienstleistungen für Ihr Personal erbringt und es gemäß den rechtlichen Bestimmungen in Ihrem Namen einstellt.
  • Im Rahmen der Servicevereinbarung mit einer Personalagentur werden die Verträge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Ihren Anweisungen direkt mit der Personalagentur abgeschlossen.
  • Damit übernimmt die Personalagentur die gesamte rechtliche Verantwortung für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Bei Bedarf kann Ihnen INS Global in Portugal sowohl PEO-Services als auch die Dienste einer Personalagentur anbieten. Wenden Sie sich noch heute an unsere Beraterinnen und Berater, um zu erfahren, welche Option für Sie am besten geeignet ist.

Arbeitsrecht in Portugal

Arbeitsverträge

Die wichtigste Quelle für Informationen zum Arbeitsrecht in Portugal ist das Arbeitsgesetzbuch, das zuletzt 2022 aktualisiert wurde.

 

Verträge in Portugal können grundsätzlich schriftlich oder mündlich abgeschlossen werden, wobei immer schriftliche Verträge empfohlen werden, um später unnötige Streitigkeiten zu vermeiden.

 

Das portugiesische Arbeitsrecht sieht verschiedene Arten von Verträgen vor, z. B. Teilzeit-, befristete oder unbefristete Verträge.

 

In Portugal gibt es einen Mindestlohn, der sich jedoch je nach Region unterscheidet.

Arbeitszeiten und Überstunden

Ein neues Gesetz, das im November 2021 verabschiedet wurde, verbietet es Vorgesetzten, Mitarbeiter außerhalb der Arbeitszeit zu kontaktieren. So soll eine gute Work-Life-Balance in Zeiten, in denen die Tätigkeit im Homeoffice zunimmt, unterstützt werden.

 

Das portugiesische Arbeitsrecht sieht eine Obergrenze von acht Stunden pro Arbeitstag und 40 Stunden pro Woche vor. Durch Tarifverträge können die Anzahl und die Flexibilität dieser Stunden erhöht werden, solange der Durchschnitt innerhalb eines akzeptablen Maximums liegt.

 

Alle Stunden, die über diese Höchstgrenze hinaus geleistet werden, gelten als Überstunden. Überstunden sollten im Allgemeinen nur zeitweise verlangt werden, obwohl ein Arbeitgeber Überstunden auch zur Pflicht erklären kann.

 

Die Überstundenvergütung sollte (basierend auf der Standardvergütung) wie folgt berechnet werden:

  • Arbeitstage: 125 % für die erste Stunde, 137,5 % für weitere Stunden
  • Ruhetage: 150 % für jede Stunde

Feiertage und Jahresurlaub

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Portugal haben Anspruch auf mindestens 22 bezahlte Urlaubstage pro Jahr. Diese Zahl kann sich abhängig von der Zeit, die der Arbeitnehmer im Unternehmen verbracht hat, und davon, zu welchem Zeitpunkt des Jahres der Arbeitnehmer diesen Urlaub nimmt, erhöhen oder sinken.

 

In Portugal gibt es 13 gesetzliche Feiertage. Fällt ein gesetzlicher Feiertag auf einen Ruhetag, hat der Arbeitnehmer keinen Anspruch auf einen zusätzlichen Urlaubstag.

Krankenstand

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Portugal haben bei Krankschreibung Anspruch auf eine Vergütung, für die ihre Sozialversicherung aufkommt. Die maximale Dauer des Krankenstands beträgt drei Jahre. Während dieser Zeit erhalten sie eine Vergütung, die von 55 % der Standardvergütung für den ersten Monat bis auf 75 % für Krankschreibungen, die länger als ein Jahr dauern, angehoben wird.

Mutterschafts-/Vaterschaftsurlaub

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben Anspruch auf 120 Tage Mutterschaftsurlaub, der zu 100 % von der Sozialversicherung bezahlt wird. Mütter müssen nach der Geburt ihres Kindes mindestens 90 dieser Urlaubstage in Anspruch nehmen.

 

Männliche Arbeitnehmer haben Anspruch auf 20 Tage bezahlten Vaterschaftsurlaub, von denen fünf unmittelbar nach der Geburt des Kindes genommen werden müssen.

 

Die Eltern können zusätzliche Elternzeit zu unterschiedlichen Vergütungssätzen beantragen.

Steuern und sonstige Sozialabgaben

Die Körperschaftssteuer beträgt in Portugal 21 %.

 

Bei nicht in Portugal ansässigen Personen wird das in Portugal erzielte Einkommen mit einem Pauschalsatz von 21 % besteuert.

 

Bei in Portugal ansässigen Personen wird das weltweite Einkommen auf einer progressiven Skala von 14,5 bis 48 % besteuert.

Sozialversicherungsbeiträge decken Familien- und Rentenleistungen sowie Arbeitslosengeld ab. Arbeitnehmer und Arbeitgeber teilen sich die Beiträge zu folgenden Sätzen:

 

  • Arbeitgeber: 23,75 % der Standardvergütung des Arbeitnehmers
  • Arbeitnehmer: 11 % der Standardvergütung des Arbeitnehmers

 

Arbeitgeber müssen zudem eine zusätzliche Arbeitsunfallversicherung abschließen und die entsprechende Prämie zahlen, um ihre Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer abzusichern.

Ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können der Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen in Portugal widersprechen, wenn sie bereits in ein vergleichbares nationales System einzahlen.

KONTAKTIERE UNS HEUTE

Entdecken Sie weitere Lösungen in Portugal

DOWNLOAD THE PDF