Employer of Record Taiwan & PEO by INS Global

PEO TAIWAN

Global Personal einstellen. Lokal bezahlen. Schnell expandieren.

INS Global ist als führender Partner im Bereich der internationalen Personaldienstleistungen tätig. Über unsere PEO kann Ihr Unternehmen in mehr als 80 Ländern auf der ganzen Welt Personal einstellen, den Geschäftsbetrieb aufbauen und mit der Arbeit beginnen, während Sie von reduzierten Kosten für die globale Expansion profitieren.   Eine Professional Employer Organization (PEO), die einem Employer of Record (EOR) ähnelt, bietet Personaldienstleistungen im Ausland an. Unternehmen nutzen PEOs, um in einem ausländischen Markt tätig zu werden und dabei die regulatorische Belastung der Gründung einer juristischen Person zu vermeiden.
Möchten Sie HEUTE ein Team in Taiwan haben?  

Show me how to grow my business now!

We prefer to let others grow their business.

Beim Eintritt in einen neuen Markt sorgen lokale Vorschriften häufig für Verwirrung, weshalb viel Personal zur Klärung von Personalfragen abgestellt werden muss. PEOs helfen, indem sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter legal beschäftigen und klassische Mitarbeiterservices wie Global Payroll, Vergütung und Sozialleistungen übernehmen. PEOs vereinfachen den Ablauf und helfen Ihnen, Zeit und Geld zu sparen.

Möchten Sie HEUTE ein Team in Taiwan haben?  

Show me how to grow my business now!

We prefer to let others grow their business.

Warum sollten Sie eine PEO beauftragen, anstatt eine Firma zu gründen?

Die Gründung eines Unternehmens in einem ausländischen Markt ist zeitaufwändig und teuer. Die Zusammenarbeit mit einer PEO macht die physische und rechtliche Präsenz im Zielmarkt überflüssig, wodurch sich Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtigen geschäftlichen Aufgaben widmen können.

 

Eine PEO:

  • Spart Zeit
  • Reduziert Kosten
  • Beugt möglichen bürokratischen oder rechtlichen Problemen vor
  • Setzt auf lokale Expertise und Netzwerke
Employer of Record Taiwan
Infographic | INS Global

PEO TAIWAN- Zusammenfassung

PEO TAIWAN

Fünf Vorteile einer PEO

Sichere Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Eine PEO wendet rechtliche und administrative Verfahren an, die sicherstellen, dass Ihr Unternehmen alle wichtigen Vorschriften des lokalen Rechts einhält und der Markteintritt sicher und unkompliziert verläuft.

Geringere Kosten und weniger Zeitaufwand

Der Eintritt in einen neuen Markt kann hohen Gebühren und Bußgelder zur Folge haben, wenn einfache Personalfragen falsch behandelt werden. PEOs kennen lokale Vorschriften, was kostspielige Fehler reduziert.

Fokus auf Firmenexpansion

Durch die Verwaltung von Personalbeschaffung, Headhunting, Auftragnehmermanagement und Gehaltsabrechnung kann eine PEO alle Personalaufgaben übernehmen, die für den Eintritt in einen neuen Markt erforderlich sind, damit Sie sich auf Expansion und Wachstum konzentrieren können.

Schneller Markteintritt

Ungefähre Zeit für die Firmengründung in einem ausländischen Markt: 4-12 Monate

 

Ungefähre Zeit für die Erstellung eines PEO-Vertrags: 5 Tage

 

*Globale Schätzung

Alles aus einer Hand

Eine PEO kann jeden Aspekt des Personalwesens übernehmen und diese Daten an einem Kommunikationspunkt bündeln.

 

Erfahrungsbericht

Manuel Ramos

TERAO ASIA

Geschäftsführer

INS Global ist eine gute Lösung, um in einem Markt wie China geschäftlich tätig zu werden. Um den Markt zu verstehen, muss man nicht sofort ein eigenes Unternehmen gründen.

5/5

Wie funktioniert eine PEO in Taiwan?

Die PEO-Lösung von INS Global sieht die Abwicklung der Personalbeschaffung in Taiwan in vier einfachen Schritten vor:

 

  1. Wir machen uns mit Ihren Bedürfnissen vertraut und erstellen einen Plan, der genau zu Ihnen passt.
  2. Unsere PEO stellt eine juristische Person zur Verfügung, die in Ihrem Namen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen kann, um in Taiwan geschäftlich tätig zu werden.
  3. Die administrativen und rechtlichen Aspekte der Einstellung und Vergütung von Personal werden von uns berücksichtigt.
  4. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich um das Tagesgeschäft kümmern, das für Ihren Erfolg in Taiwan entscheidend ist, während wir das Personalwesen übernehmen.

Wie unterscheiden sich PEOs und EOR?

Wenn Sie in einem neuen ausländischen Markt Fuß fassen und eine Vereinbarung mit einer PEO bzw. einem Employer of Record oder einer Personalagentur abschließen möchten, sollten Sie zunächst den Unterschied zwischen diesen beiden Konzepten verstehen, um sicherzustellen, dass Ihre individuellen Bedürfnisse erfüllt werden:

 

  • Eine PEO (Professional Employer Organization) ist ein Unternehmen, das Personaldienstleistungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringt, die in anderen Unternehmen arbeiten.
  • Zu den vielen Dienstleistungen, die eine PEO erbringen kann, gehören unter anderem globale Gehaltsabrechnung, Steuern und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.
  • Eine Personalagentur ist ein Unternehmen, das einer PEO ähnelt, aber als rechtmäßiger Arbeitgeber für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anderer Unternehmen fungiert.
  • Eine Personalvermittlung kann die gleichen Dienstleistungen wie eine PEO erbringen, ist aber auch rechtlich für die Personalbeschaffung und Mitarbeiterbindung verantwortlich.
  • Gemäß den Bestimmungen einer PEO-Vereinbarung bleiben die Arbeitsverträge zwischen Ihrem Unternehmen und der Mitarbeiterin bzw. dem Mitarbeiter bestehen.
  • Gemäß den Bestimmungen einer Personalagenturvereinbarung werden die Arbeitsverträge von Ihrem Unternehmen gesteuert, bestehen aber rechtlich zwischen der Personalagentur und der Mitarbeiterin bzw. dem Mitarbeiter.

 

 

 

Abhängig von den örtlichen Vorschriften sind die beiden Begriffe in der Regel austauschbar und viele PEOs bieten beide Dienstleistungen an.

Das Arbeitsrecht in Taiwan

Arbeitsverträge in Taiwan

Die meisten Arbeitnehmer in Taiwan werden durch den LSA (Labour Standards Act) geschützt, welcher das primäre Gesetz in Bezug auf Arbeitsrechte ist. Der LSA legt die Mindestlöhne, Arbeitszeiten, Feiertage und Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Taiwan fest. Der Mindestlohn in Taiwan beträgt 24.000 TWD pro Monat und 160 TWD pro Stunde.   Dieses Gesetz gilt sowohl für Ausländerinnen und Ausländer als auch für einheimische Arbeitskräfte. Arbeitsverträge in Taiwan können in zwei Kategorien unterteilt werden: unbefristete Verträge und befristete Verträge.   Jede Tätigkeit, die über einen unbestimmten, fortlaufenden Zeitraum ausgeführt wird, sollte als unbefristeter Vertrag behandelt werden.   Eine befristete Tätigkeit sollte sechs Monate, Saisonarbeit neun Monate nicht überschreiten.   Der LSA legt auch eine Mindestanzahl von bezahlten Urlaubstagen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Taiwan fest. Die Urlaubstage sind so strukturiert, dass sie mit jedem Beschäftigungsjahr zunehmen. Diese Tage müssen wie folgt bereitgestellt werden:  
  • 3 Tage für eine Tätigkeit von 0,5 ~ 1 Jahr.
  • 7 Tage für eine Tätigkeit von 1 ~ 2 Jahren.
  • 10 Tage für eine Tätigkeit von 2 ~ 3 Jahren.
  • 14 Tage für eine Tätigkeit von 3 ~ 5 Jahren.
  • 15 Tage für eine Tätigkeit von 5 ~ 10 Jahren.
  • Ein zusätzlicher Tag für jedes zusätzliche Dienstjahr über 10 Jahre (maximal 30 Tage)
 

Darüber hinaus verpflichtet der LSA das arbeitgebende Unternehmen, Kündigungen zu übermitteln. Die einzuhaltende Kündigungsfrist hängt ebenfalls von der der Beschäftigungsdauer ab. Die erforderliche Kündigungsfrist beträgt:

 

  • 10 Tage bei einer ununterbrochenen Tätigkeit zwischen 3 ~ 12 Monaten.
  • 20 Tage bei einer ununterbrochenen Tätigkeit zwischen 1 und 3 Jahren.
  • 30 Tage bei einer ununterbrochenen Tätigkeit von mehr als 3 Jahren.

Arbeitszeiten in Taiwan

Die maximale Arbeitszeit beträgt acht Stunden pro Tag und 40 Stunden pro Woche. In Taiwan müssen Beschäftigte alle sieben Tage zwei Tage frei bekommen. Einer dieser Tage ist flexibel und kann gegen eine Überstundenvergütung gearbeitet werden, der andere ist ein verpflichtender Ruhetag.

 

Jede Arbeit, die über die oben genannte wöchentliche Regelarbeitszeit hinausgeht, gilt als Überstunde und wird über den Arbeitsvertrag geregelt.

 

Überstunden werden in Taiwan wie folgt berechnet:

 

  • Normalsatz + 1/3 für Überstunden unter 2 Stunden.
  • Normalsatz + 2/3 für Überstunden von 2-4 Stunden
  • Doppeltes Gehalt für alles über vier Stunden (mit ausdrücklicher Zustimmung aller Parteien)
  • Normalsatz + 1 und 1/3 für Überstunden unter 2 Stunden an einem Ruhetag
  • Normalsatz + 1 und 2/3 für Überstunden von 2-4 Stunden an einem Ruheta

Überstunden dürfen ohne zusätzliche Vereinbarung 46 Stunden pro Monat nicht überschreiten.

Elternzeit und Krankenstand in Taiwan

Taiwans Arbeitsgesetze sehen auch eine Elternzeit vor. Laut LSA haben Frauen Anspruch auf acht Wochen Mutterschaftsurlaub. Wenn sie in den vorangegangenen sechs Monaten im selben Unternehmen gearbeitet haben, haben sie während des gesamten Mutterschaftsurlaubs Anspruch auf ihr volles Gehalt.

 

In Fällen, in denen diese Voraussetzung nicht erfüllt ist, haben sie Anspruch auf die Hälfte ihres Monatsgehalts. Diese bezahlte Beurlaubung kann auch bei Fehlgeburten in Anspruch genommen werden. Frauen, die bereits entbunden haben, können über den Tag verteilt mehrere Stillpausen nutzen. Männern werden drei Tage Vaterschaftsurlaub gewährt. Diese Gesetze gelten auch für Familien, die adoptiert haben.

 

Im Falle des Todes eines nahen Familienangehörigen haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Taiwan Anspruch auf bis zu acht Tage Urlaub.

Arbeitgeberbeiträge in Taiwan

Das arbeitgebende Unternehmen übernimmt alle Lohnsteuern. Diese Beiträge umfassen notwendige Versicherungen, einschließlich Arbeitnehmer-, Arbeitslosen-, Renten- und Krankenversicherung. Die Beitragssätze sind:

 

  • Arbeitnehmerversicherung – 7,35 %
  • Arbeitslosenversicherung – 1-2%
  • Pensionskasse – 6%
  • Krankenversicherung – 3,102 %

 

 

Insgesamt erhöhen diese Versicherungskosten die Beschäftigungskosten um 18,452 %. Arbeitgebende Unternehmen sollten dies bei der Erstellung ihres Personalbeschaffungsbudgets berücksichtigen

PEO TAIWAN

KONTAKTIEREN SIE UNS HEUTE

Entdecken Sie mehr Lösungen in Taiwan

Häufig gestellte Fragen

Nein, Sie müssen ein Unternehmen vor Ort nutzen, um das Arbeitsrecht des jeweiligen Landes einzuhalten.

Ausländische Unternehmen können entweder in jedem Land eine lokale Niederlassung gründen oder die Dienste einer lokalen PEO (Professional Employment Organization) in Anspruch nehmen, um das Personal direkt vor Ort einzustellen.

Der Employer of Record ist eine juristische Person, die für das in einem bestimmten Land beschäftigte Personal verantwortlich ist. In der Praxis kann ein ausländisches Unternehmen entweder eine Tochtergesellschaft gründen, um als Arbeitgeber für seine im Ausland beschäftigten Mitarbeiter zu fungieren, oder eine PEO beauftragen, als Arbeitgeber einzuspringen.

Die Verantwortlichkeiten können von Land zu Land unterschiedlich sein und umfassen alle Aufgaben der Personalverwaltung: Arbeitsvertragsangelegenheiten, Lohnbuchhaltung, Einhaltung der Steuergesetze, Verwaltung der Sozialversicherung, Kostenabrechnung, Einstellung, Kündigung etc.

 

In der Regel dauert es einen Monat, bis Mitarbeiter im Ausland beschäftigt können, sofern Sie sich für eine PEO bzw. einen Employer of Record entscheiden. Die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft, die als Arbeitgeber fungiert, nimmt zwischen 4 und 12 Monaten in Anspruch.

With certain PEO organizations, there may be a minimum or maximum number of employees you may hire. However, you are free to co-employ as many or as few employees with INS Global as your development strategy requires. 

In addition to wages and any payments made to recruiting agencies or experts, indirect expenditures such as social insurance contributions, bonuses, or incentives must be included in payroll expenses. 

Additionally, even though signing bonuses are optional if chosen, they have to be considered when figuring up recruiting expenditures as they could make you stand out to potential new hires in today’s increasingly competitive market. 

Taiwan, like many other countries, has effectively adapted to the possibility of employee remote work since the COVID-19 outbreak. Employees of a corporation with its headquarters in Taiwan should still have the option between a physical workspace and a home office for fair employment practices and as a competitive incentive. 

To assist you in finding the ideal new team member in Taiwan, members of our recruitment team have access to professional networks, in-depth knowledge of offline and online business resources, familiarity with area best practices, and more. 

INS Global uses the best recruitment services to assist you to identify the finest in both Taiwanese natives and foreign residents. 

Companies of all sizes, from SMEs to multinational businesses, that are searching for a quick, easy, and secure approach to joining the Taiwanese market should consider using a PEO.  

With our legal experience being ideally relevant to anybody who either lacks their own internal structures or wants to reduce company bloat while expanding, INS Global offers high-quality PEO services to businesses in a wide range of sectors.  

Taiwanese direct hiring of independent contractors is an option, as well as hiring them through an intermediary like a staffing agency or an umbrella company. Through networking, job boards, social media, trade associations, and other means, you may find the right contractors to meet your demands. 

The majority of the time, an independent contractor can work as a self-employed freelancer or through their own small company, through which they can issue bills to clients. 

Although hiring practices may vary depending on your needs, an independent contractor may be asked for a CV, portfolio, references, and maybe a signed NDA. Checking a contractor’s references is an absolute must to guarantee quality of service. 

Payroll in Taiwan is organized every month, with many companies paying their employees in the middle of the month. 13thmonth wages are usually paid during the lunar new year.  

In 2023, the minimum wage is NT$26,400 (roughly US$842) per month. 

A work permit, work visa, and alien residence permit are all required for employees looking to live and work in Taiwan. There are lists of requirements associated with each of the above, with work visas typically being limited to specific professional sectors. Employees apply for these documents through their company, the validity of the alien work residence permit being 1, 2, or 3 years. 

Along with making deductions for individual income tax, companies also have to manage social security contributions on behalf of their employees during the payroll process. The total employer contribution to these funds amounts to around 17% of the employee’s monthly salary. 

Social security contributions in Taiwan cover labor insurance, health insurance, and pension. Foreign workers are not eligible for the national pension program. Additionally, workers receive paid annual leave, sick leave, and parental leave.  

Employers may not make unilateral changes to an employee’s contract if the changes are unfavorable to the employee. An exception to this may be if the changes relate to discretionary payments.  

In general, employer changes must be considered reasonable, and it’s always best practice to seek signed employee consent.  

Payroll contributions cover the majority of any costs required by the national single-payer healthcare system. As a result, the national health insurance system is mandatory, although many employers also still offer private healthcare plans.  

Severance pay in Taiwan amounts to a month’s salary for each year of service.

Rather than a single governmental body, the Labor Standards Act (LSA) is overseen by several relevant authorities in charge of regulating the various aspects of an employment relationship.  

There are around 12 national public holidays per year in Taiwan. Many of these holidays work according to a lunar calendar so may be subject to change. Payment on public holidays is not mandatory, although employees required to work on a national holiday can choose between a special payment rate or additional time off.  

DOWNLOAD THE PDF