• en
  • fr
  • es
Arbeits- und Geschäftsvisa für Belgien

Belgien ist für seine hohe Arbeitnehmerzufriedenheit, seine vielfältige und progressive Kultur, die vielen Arbeitschancen und die hohe Lebensqualität bekannt. Wenn Sie vorhaben, in Belgien zu arbeiten oder ein Unternehmen zu gründen, ist es wichtig zu wissen, welches Visum Sie am besten beantragen und wie.

Welche Arten von Geschäfts- und Arbeitsvisa in Belgien gibt es?

Bürger der Europäischen Union (EU), Islands, der Schweiz, Norwegens und Liechtensteins können in Belgien ohne ein Arbeitsvisum arbeiten. Für Ausländer aus anderen Ländern gibt es jedoch je nach Aufenthaltszweck verschiedene Arten von Visa.

Arbeitsvisa

Typ A – Erlaubt es Ihnen, bei einem beliebigen Arbeitgeber oder im Rahmen einer bezahlten Tätigkeit auf unbestimmte Zeit zu arbeiten. Im Gegensatz zu anderen Arbeitsvisa müssen Sie das Typ A-Visum selbst beantragen.

Folgende Personen können diese Arbeitserlaubnis nicht beantragen: Au-pairs, hochqualifizierte Arbeitskräfte, Praktikanten, Arbeitnehmer, die nur vorübergehend eingesetzt werden, Gastprofessoren, spezialisierte Techniker und Forscher.

Typ B – Dieses Visum wird nur an Personen erteilt, die eine bestimmte Tätigkeit für einen bestimmten Arbeitgeber ausüben werden. Da das Typ B-Visum von einem Arbeitnehmer gesponsert werden muss, muss Ihr Arbeitgeber das Visum in Ihrem Namen beantragen. Mit einem Visum des Typs B können Sie keine anderen Jobs oder Arbeitsstellen annehmen oder zu einem anderen Arbeitgeber wechseln.

Das Visum ist nur für bis zu 12 Monate gültig, auch wenn der Vertrag mit Ihrem Arbeitgeber diesen Zeitraum überschreitet. Es kann jedoch wiederholt verlängert werden, solange Sie die Voraussetzungen für die Verlängerung erfüllen.

Typ C – Mit diesem Visum können Sie für bis zu einem Jahr für mehrere Arbeitgeber als Zeitarbeitskraft arbeiten. Auch diese Art von Arbeitsvisum kann verlängert werden.

Blaue Karte EU – Wenn Sie eine hochqualifizierte Arbeitskraft sind und außerhalb der EU leben, können Sie mit diesem Visum länger als drei Monate in Belgien arbeiten und leben. Die Blaue Karte eignet sich nicht für Saisonarbeiter, langfristig aufenthaltsberechtigte Personen oder Arbeitnehmer, die vorübergehend aus dem Ausland nach Belgien entsandt werden.

Geschäftsvisa

Berufskarte – Wenn Sie in Belgien als Selbständiger arbeiten oder ein Unternehmen gründen möchten, müssen Sie eine Berufskarte beantragen. Die Behörden verlangen diese Karte, bevor Sie eine berufliche Tätigkeit im Land ausüben dürfen.

Sie dient auch als Gewerbeschein, aber nicht als Aufenthaltsgenehmigung. Wenn Sie planen, ein Unternehmen in Belgien zu gründen, müssen Sie bei der Beantragung des Visums Unterlagen zu Ihrem Geschäftsvorhaben, Ihrer Erfahrung, Ihren Finanzen und Ihren Qualifikationen einreichen.

Schengen-Geschäftsvisum – Wenn Sie kein EU-Bürger sind, können Sie mit einem gültigen Schengen-Geschäftsvisum in jedem der 26 Mitgliedsländer des Schengen-Raums ohne Einschränkungen geschäftlich tätig sein und dorthin reisen. Das Visum ist 90 Tage lang gültig und wird erteilt, wenn Sie sich in der EU geschäftlich, beruflich oder gewerblich niederlassen möchten.

Antragsvoraussetzungen

Es gibt zwar mehrere Arten von Arbeitsvisa in Belgien, aber für alle gelten teilweise die gleichen Voraussetzungen. Um ein Visum zu beantragen, müssen Sie die folgenden Dokumente einreichen:

  • Ein ausgefülltes Antragsformular für das Visum
  • Gültiger Reisepass
  • Zwei Passfotos, die nicht älter als drei Monate sind
  • Nachweis einer Unterkunft in Belgien
  • Kontoauszug oder ein anderer Nachweis, der belegt, dass Sie über die finanziellen Mittel verfügen, um im Land zu leben
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Flugticket
  • Anschreiben mit Angabe des Aufenthaltszwecks
  • Nachweis des Familienstandes
  • Ärztliches Attest
  • Arbeitserlaubnis oder Arbeitsvertrag

Zusätzlich gibt es für jede Art von Arbeitsvisum in Belgien noch weitere Kriterien, die Sie erfüllen müssen.

  • Typ A
    • Sie müssen mindestens vier Jahre lang auf einem Typ B-Visum im Land gearbeitet haben. Für ausgewählte Länder wie Algerien, Montenegro, Marokko, Serbien, Tunesien und die Türkei gilt eine verkürzte Frist von drei Jahren.
    • Sie halten sich seit 10 Jahren ununterbrochen legal in dem Land auf./li>
  • Typ B
    • Vor der Beantragung eines Visums des Typs B sollten Sie sich noch nicht in Belgien aufhalten.
    • Ihnen muss ein bestimmtes Gehaltsniveau im Arbeitsvertrag angeboten werden, das hoch qualifiziertem Fachpersonal entspricht.
  • Blaue Karte
    • Sie müssen einen einjährigen Vertrag mit einem belgischen Unternehmen vorweisen können.
    • Ihr Bruttojahresgehalt muss die von der Regierung festgelegten Mindeststandards für hochqualifizierte Arbeitskräfte erfüllen.
    • Sie müssen einen gehobenen Bildungsabschluss haben.

Schengen-Geschäftsvisum

    • Sie müssen eine Krankenversicherung mit einer Mindestdeckung von 30.000 EUR abschließen. Diese sollte Sie während Ihres gesamten Aufenthalts im Land versichern und in allen Schengen-Staaten gültig sein.

So beantragen Sie ein Visum

  1. Bereiten Sie alle erforderlichen Dokumente vor.
  2. Füllen Sie das Antragsformular aus, das Sie online unter https://visaonweb.diplomatie.be/finden.
  3. Vereinbaren Sie einen Termin.
  4. Warten Sie darauf, dass das Visum an Ihre Adresse zugestellt wird. Wahlweise können Sie es auch am Schalter der belgischen Botschaft in Ihrem Land abholen.
  5. Anmerkung: Wer in Belgien ein Unternehmen gründen möchte, muss möglicherweise auch eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

    INS Global in Belgien

    Wenn Sie erwägen, Ihre Geschäftstätigkeit nach Belgien auszuweiten, kann INS Global Ihnen die Ressourcen zur Verfügung stellen, die Sie für einen reibungslosen Markteintritt benötigen. Wir ermöglichen es Ihnen, problemlos Mitarbeiter einzustellen und zu bezahlen, ohne dass Sie in einem langen und komplizierten Verfahren einen Rechtsträger vor Ort gründen müssen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Geschäftstätigkeit in Belgien mit geringerem Verwaltungsaufwand aufnehmen und sich auf den Erfolg Ihres Unternehmens konzentrieren können. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten über Personalbeschaffung und Arbeitnehmerüberlassung in Belgien. Setzen Sie sich so schnell wie möglich mit uns in Verbindung und wir helfen Ihnen, Ihre globale Expansion zu vereinfachen.

Lass uns reden