Employer Of Record&PEO Hong Kong – Expansion ohne Unternehmen

PEO für Hongkong

Weltweit einstellen, lokal bezahlen, mühelos expandieren

INS Global ist Ihr lokaler Partner für Personaldienstleistungen in Hongkong. Unsere PEO-Lösungen ermöglichen es Ihnen, Ihre Geschäfte aufzunehmen und Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern einzustellen. Mit unseren Personallösungen vermeiden Sie die zusätzlichen Kosten und die Bürokratie, die mit der Gründung eines Unternehmens in einem neuen Land einhergehen.   Eine PEO (Professional Employer Organization) dienst als lokaler Partner für Unternehmen, die sich in einem neuen Land niederlassen wollen. Eine PEO wird unter Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen in Ihrem Namen Personal einstellen, was bedeutet, dass Sie keine eigene Niederlassung im Land gründen müssen.

Wenn Sie sich für INS Global als PEO in Hongkong entscheiden, unterstützen wir Sie bei der globalen Personalbeschaffung, der Verwaltung von Mitarbeitern und der Global Payroll.

Möchten Sie HEUTE ein Team in Hongkong haben?

Zeigen Sie mir, wie ich mein Geschäft jetzt ausbauen kann!

Wir ziehen es vor, andere ihr Geschäft wachsen zu lassen.

Möchten Sie HEUTE ein Team in Hongkong haben?

Zeigen Sie mir, wie ich mein Geschäft jetzt ausbauen kann!

Wir ziehen es vor, andere ihr Geschäft wachsen zu lassen.

serviceswheel

PEO für Hongkong - Summary

Warum eine PEO in Hongkong nutzen, anstatt eine Firma zu gründen?

 

Wenn Sie nicht mit der Gründung von Unternehmen in Hongkong vertraut sind, erwartet Sie ein komplizierter Prozess, der Ihrem Unternehmen Zeit und Geld kostet. Eine PEO bietet Ihnen die gleichen Vorteile wie Ihr eigenes Unternehmen – ohne Firmengründung im Ausland.

 

Was sind die Unterschiede?

  1. Ein eigenes Unternehmen zu besitzen, ist risikoreicher als die Beauftragung eines Employer of Record.
  2. Mit einer Professional Employer Organization können Sie Zeit und Geld sparen, da sie die Geschäftstätigkeit schneller aufnehmen können.

iii.          Durch die Nutzung einer PEO erhalten Sie Zugang zu lokalem Fachwissen und lokalen Netzwerken.

Hiring an Overseas Employee

Vorteile der Nutzung einer PEO in Hongkong

Geringere Kosten und weniger Zeitaufwand

Mit Hilfe einer ausgelagerten PEO lässt sich die Einrichtungszeit erheblich verkürzen. Dadurch kann Ihr Unternehmen schneller am Hongkonger Markt Fuß fassen und den Betrieb aufnehmen. Außerdem sparen Sie Einrichtungskosten und Gebühren, die mit Verzögerungen verbunden sind.

Einhaltung der Hongkonger Gesetze

Die Vorgaben für Unternehmensgründungen und das Arbeitsrecht ändern sich ständig. Um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen alle lokalen Gesetze einhält, müssen Sie die lokalen Vorschriften und Prozesse kennen. Wenn Sie sich nicht an die Bestimmungen halten, muss Ihr Unternehmen mit Bußgeldern oder noch schwerwiegenderen Konsequenzen rechnen. Eine PEO unterstützt Sie mit viel Expertenwissen dabei, alle lokalen Vorschriften einzuhalten.

Präzise Global Payroll

Ein wichtiger Vorteil einer PEO in Hongkong ist, dass sie sich um die globale Lohnbuchhaltung Ihrer Mitarbeiter im Ausland kümmert. Die PEO kann in Ihrem Namen Arbeitszeiten verfolgen, Löhne melden, wichtige Steuer- und Sozialversicherungsangelegenheiten erledigen, Personal bezahlen und in einigen Fällen auch Zahlungen an Lieferanten leisten.

Stärkerer Fokus auf Unternehmenswachstum

Da der Employer of Record Services wie ausgelagerter Lohnbuchhaltung, Personalbeschaffung und andere HR-Dienstleistungen bereitstellt, können Sie sich ganz auf das Wachstum Ihres Unternehmens in Hongkong konzentrieren und weniger auf die Verwaltung.

Wie arbeitet eine PEO in Hongkong?

Die PEO von INS Global in Hongkong hilft Ihnen dabei, schneller am Markt Fuß zu fassen. Dazu werden die folgenden Schritte absolviert:

Schritt 1: Wir besprechen den Umfang Ihres Projekts und Ihre Bedürfnisse und entwickeln einen Plan, der Ihren Anforderungen am besten gerecht wird.

 

Schritt 2: Unsere Organisation stellt Ihnen dann eine juristische Person mit eigener Rechtspersönlichkeit zur Verfügung, über die Sie Ihre Mitarbeiter beschäftigen und den Geschäftsbetrieb aufnehmen können.

 

Schritt 3: Unsere Organisation übernimmt die administrativen und rechtlichen Aspekte der Einstellung und Bezahlung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Hongkong.

 

Schritt 4: Ihr Personal übernimmt das Tagesgeschäft und arbeitet auf Ihre Geschäftsziele am lokalen Markt hin. Währenddessen kümmern wir uns um alle Aspekte des Personalwesens.

Zeugnis

Manuel Ramos

TERAO ASIEN

VP Operations of Company

Wir glauben, dass INS Global eine gute Lösung für den Start in neue und komplexe Märkte ist. Den Markt zu verstehen bedeutet nicht, dass Sie sofort ein Unternehmen gründen müssen.

5/5

Was ist der Unterschied zwischen einer PEO und einer Personalagentur?

Viele Leute denken vielleicht, dass eine PEO und eine Personalagentur dasselbe sind – es gibt aber einige Unterschiede. Eine Personalagentur (Employer of Record, EOR) ähnelt einer PEO insofern, dass sie das Onboarding im Ausland, die Verwaltung von Arbeitsverträgen, die Verarbeitung und Verwaltung der globalen Gehaltsabrechnung sowie steuerliche Angelegenheiten übernimmt.

Eine PEO kann darüber hinaus auch Personalbeschaffungs-, Gehaltsabrechnungs- und Steuerdienste anbieten.

Arbeitsrecht in Hongkong

Arbeitsrecht in Hongkong

Arbeitsverträge können mündlich oder schriftlich abgeschlossen werden. Ein schriftlicher Vertrag ist jedoch vorzuziehen, um Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden. Aus dem Vertrag muss auch hervorgehen, ob es sich um einen befristeten Vertrag oder einen Teilzeitvertrag handelt.

 

 

Arbeitgeber müssen Arbeitnehmer über Löhne, Kündigungsfristen und Änderungen der Vertragsbedingungen informieren.

 

Die Kündigung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist in Hongkong weniger komplex als in anderen Ländern. Einige Vorgaben sind allerdings dennoch einzuhalten, um Strafen zu vermeiden. Die Kündigungsregeln sind in der Beschäftigungsverordnung festgelegt (diese enthält alle Regeln, die das Verhältnis zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern bestimmen).

 

Arbeitgeber, die Arbeitnehmern kündigen möchten, müssen die vorgeschriebene Kündigungsfrist kennen und die Arbeitnehmer rechtzeitig informieren. Anstelle der Einhaltung einer Kündigungsfrist ist auch die Zahlung einer Abfindung möglich.

 

Keine Kündigungsfristen und Abfindungszahlungen gelten, wenn Mitarbeitern zum Beispiel wegen Fehlverhalten gekündigt wird, diese gegen Gesetze verstoßen, Betrug begehen oder fahrlässig handeln.

 

Ein Arbeitgeber kann einem Arbeitnehmer auch während der Probezeit kündigen. Innerhalb des ersten Monats ist dabei keine Kündigungsfrist einzuhalten. Nach dem ersten Monat muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmer mindestens sieben Tage im Voraus über die Kündigung informieren oder stattdessen eine Kündigungszahlung leisten.

Arbeitszeiten in Hongkong

In Hongkong gibt es keine gesetzlich festgelegten Arbeitszeiten. Es gibt jedoch klare Regeln, die Ruhetage und den Lohnschutz definieren.

 

Hongkong überlässt es Arbeitgebern und Arbeitnehmern weitgehend, zu entscheiden, wie das Arbeitsverhältnis aussehen soll. Die meisten Unternehmen orientieren sich dabei an den Gewohnheiten des Marktes.

 

Bei Überstunden werden keine besonderen Anforderungen an die Dauer und die Bezahlung gestellt. Wenn im Arbeitsvertrag jedoch festgelegt ist, dass für Überstunden Zuschläge bezahlt werden, ist der Arbeitgeber zur Zahlung verpflichtet und kann bestraft werden, wenn er dem nicht nachkommt.

Feiertage in Hongkong

Nach den Gesetzen Hongkongs haben Arbeitnehmer Anspruch auf zwölf gesetzliche Feiertage pro Kalenderjahr. Die Dauer der Betriebszugehörigkeit eines Arbeitnehmers hat keinen Einfluss auf die Anzahl dieser Feiertage. Eine Zahlung als Ersatz für Feiertage ist nicht möglich.

 

Falls an Feiertagen gearbeitet wird, haben die Arbeitnehmer Anspruch auf einen zusätzlichen Urlaubstag mit regulärer Vergütung (basierend auf dem Tagesdurchschnitt eines Jahres). Der Arbeitnehmer muss jedoch seit mehr als drei Monaten für den Arbeitgeber tätig sein, um Anspruch darauf zu haben.

 

Der Arbeitnehmer muss mindestens 48 Stunden im Voraus informiert werden, dass er an einem gesetzlichen Feiertag arbeiten muss. Der alternative Urlaubstag ist innerhalb von 60 Tagen vor und 60 Tagen nach dem gesetzlichen Feiertag zu gewähren.

 

Anspruch auf Jahresurlaub haben nur Arbeitnehmer, die seit mehr als zwölf Monaten in einem ununterbrochenen Arbeitsverhältnis stehen. Der Arbeitnehmer muss von seinem Jahresurlaub innerhalb der folgenden zwölf Monate Gebrauch machen. Der Mindestjahresurlaub nach einem Jahr beträgt sieben Tage und verlängert sich für jedes weitere Dienstjahr um einen weiteren Tag bis zu 14 Tagen.

Krankenstand in Hongkong

Ein Arbeitnehmer hat Anspruch auf Krankenstand, wenn er in einem ununterbrochenen Arbeitsverhältnis steht, Krankheitstage gesammelt hat und ein ärztliches Attest zur Begründung des Krankenstands vorlegen kann.

 

Bezahlter Krankenstand wird in zwei Kategorien unterteilt – 36 Tage (Kategorie 1) bzw. 84 Tage (Kategorie 2). Für Kategorie 1 ist ein von einem Arzt ausgestelltes Attest vorzulegen. Bei Überschreitung von 36 Tagen sind ein ärztliches Attest sowie ein Nachweis der ambulanten Behandlung des Arbeitnehmers, verbunden mit einem kurzen Behandlungsprotokoll des Arztes, erforderlich.

Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub in Hongkong

Arbeitnehmerinnen mit einem festen Arbeitsvertrag in Hongkong haben Anspruch auf Mutterschaftsurlaub, sofern der Arbeitsvertrag vor Beginn des Mutterschaftsurlaubs begonnen hat.

 

Die Gesetze Hongkongs garantieren Arbeitnehmerinnen 14 Wochen Mutterschaftsurlaub.

 

Frauen in Hongkong haben Anspruch auf vier Fünftel ihres durchschnittlichen Tageslohns der vorangegangenen zwölf Monate. Die Arbeitnehmerin muss den Arbeitgeber im Voraus informieren, um Anspruch auf die Zahlung zu haben. Diese Zahlungen trägt der Arbeitgeber, der jedoch unter Umständen in der Lage ist, für die elfte bis vierzehnte Woche eine Erstattung seitens der Regierung zu beantragen.

 

Männliche Arbeitnehmer haben Anspruch auf drei Tage Vaterschaftsurlaub, die speziell für den Zeitraum der Geburt vorgesehen sind. Die einzigen Voraussetzungen sind, dass der Arbeitnehmer der Vater sein muss, dass er im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsvertrags beschäftigt sein muss und dass der Arbeitgeber rechtzeitig informiert wird.

Steuerrecht in Hongkong

Hongkong bietet günstige Steuersätze, weshalb viele internationale Unternehmen dort ihren Hauptsitz für Asien haben.

 

Hongkong wendet zwei Arten der Steuerberechnung an: den Standardsteuersatz und den progressiven Steuersatz. Die Jahressteuern eines Arbeitnehmers werden nach diesen beiden Sätzen berechnet, wobei der Arbeitnehmer den geringeren der beiden Beträge bezahlt.

KONTAKTIERE UNS HEUTE

Entdecken Sie weitere Lösungen in Hongkong

FAQs

Nein, es ist notwendig, eine lokale Niederlassung im Ausland zu beauftragen, um die Arbeitsgesetze der einzelnen Länder einzuhalten.

Ausländische Unternehmen können entweder in jedem Land eine lokale Niederlassung gründen oder die Dienste einer lokalen PEO (Professional Employment Organization) nutzen, um das Personal direkt vor Ort einzustellen.

Der eingetragene Arbeitgeber ist die juristische Person, die für das in einem bestimmten Land beschäftigte Personal haftet. In der Praxis kann ein ausländisches Unternehmen entweder eine Tochtergesellschaft eröffnen, um eingetragener Arbeitgeber seiner ausländischen Mitarbeiter zu werden, oder einen PEO einsetzen, um als eingetragener Arbeitgeber zu fungieren.

Die Haftung kann von Land zu Land variieren und umfasst alle Verantwortlichkeiten des Personalmanagements: Arbeitsvertragsangelegenheiten, Gehaltsabrechnung und Einhaltung der Steuervorschriften, Verwaltung der Sozialversicherung, Deklaration von Spesenabrechnungen, Einstellung und Kündigung
Verfahren usw.

Im Allgemeinen ist 1 Monat erforderlich, um einen Mitarbeiter im Ausland zu haben, der einen bestehenden PEO als eingetragenen Mitarbeiter verwendet. Bei der Gründung einer neuen Tochtergesellschaft als eingetragenem Arbeitgeber variiert die Verzögerung zwischen 4 und 12 Monaten.

DOWNLOAD THE PDF